Donnerstag, 1. Februar 2018

[Blogpost] Top Ten Thursday #61



Hallo ihr Lieben,
es ist wieder mal Donnerstag, das heißt es ist wieder Zeit für eine neue Liste zum TTT.
Für die die es noch nicht wissen, beim Top Ten Thursday von Aleshanee auf Weltwanderer geht es um verschiedene Buchlisten mit einer Auswahl von 10 Büchern zu bestimmten Themen, die man jeden Donnerstag selber zu dem vorgegebenen Thema erstellt. Danach sollte dieser Post auf Steffis Bücher Bloggeria gepostet werden um sich mit anderen auszutauschen.


Das heutige Thema:

Verrate 10 deiner Spleens, die du dir mit Bücher / beim lesen angewohnt hast


Nachdem ich letzte Woche leider aussetzten musste da es mir nicht sonderlich gut ging, bin ich heute wieder mit dabei. Und dann auch noch bei so einem interessanten Thema.
Ich habe eigentlich noch nie wirklich darüber nachgedacht, was für Spleens ich beim lesen bzw durch das lesen habe. Aber jetzt mal so darüber nachzudenken ist eigentlich ziemlich witzig. Ich bin ja gespannt was da so alles für Macken zusammen kommen. 🤣


1. Ich lese oft die letzten Seiten eines Buches zuerst


Ja ich weiß, das ist wirklich eine schreckliche Angewohnheit und ich wünschte ich könnte was daran ändern, schaff ich aber leider nie...

2. Ich lese die meisten meiner Bücher mehrmals


Ja, ich habe die meisten meiner Bücher mehrmals gelesen, mein Rekord ist 23x. So kommen jeden Monat mindesten 3 rereads zusammen.

3. Ich mache in jedes Buch vorne einen Strich rein wenn ich es gelesen habe


Ich habe mit diesen Strichen angefangen, um den überblick darüber zu behalten, wie oft ich ein Buch gelesen habe.

4. Ich kann nicht lesen wenn es im Hintergrund komplett leise ist


Ich weiß nicht genau warum, aber es muss bei mir im Hintergrund immer Musik laufen, meist sogar der Fernseher wenn ich lese.

5. Auch wenn es im Hintergrund nicht ruhig sein darf beim lesen, wenn ich gestört kann ich echt zickig werden


Es passiert also wirklich oft, dass wenn ich gestört werde, ein Kissen oder ähnliches fliegt die mich stört.

6. Meine liebsten Bücher muss ich in mehreren Ausgaben haben


So hab ich von Fifty Shades zum Beispiel 7 verschiedenen Versionen im Regal stehen.

7. Ich habe grundsätzlich ein Buch mit wenn ich vor die Tür gehe


Auch wenn ich schon vorher weiß, dass ich wahrscheinlich nicht zum lesen komme, habe ich immer mindestens ein Buch in der Handtasche. Ein wenig wie Rory aus Gilmore Girls. 😉

8. Bücher sind mein Kaffee


Bevor ich am Morgen ansprechbar bin, brauche ich kein Kaffee (denn den trinke ich nicht), sondern erst mal ein paar Seiten zum lesen.

9. Ganz unten im Stapel


Wenn ich mir neue Bücher kaufe, dann nehme ich mir grundsätzlich ein Buch ganz untem im Stapel, denn das haben dann hoffentlich noch nicht so viele angefasst. Bei Hardcovern kaufe ich auch am liebsten noch eingeschweißte Bücher.

10. Nachrichten an Traumfabrik


Sobald ich ein Buch beendet habe, muss ich eine Nachricht an Anika schreiben. Wie sind mittlerweile seit einigen Jahren Freunde und wenn es um Bücher geht (und wahrscheinlich auch so) ist unserer Geschmack zu 100% gleich ♥


Kennt ihr einige meiner Spleens selber? Teilen wir vielleicht eine der Macken? 






Kommentare:

  1. Guten Morgen Steffi :)

    ich kann auch nicht lesen, wenn es komplett still ist. Bei mir läuft auch entweder Fernseher oder das Radio.

    Das mit den Strichen macht meine Mama auch ... aber nur bei den Büchern, die sie sich von einer Kollegin ausgeliehen hat ... weil sich einfach keiner merken kann, was sie schon gelesen hat^^

    Ich hab auch grundsätzlich ein Buch oder den Tolino einstecken, wenn ich vor die Tür gehe. Man weiß ja nie, was so passiert und so ist wenigestens immer Ablenkung da ;)

    Meine Spleens

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, da ich mir keine Bücher ausleihe, mach ich die Striche wirklich nur um einen Überblick über die rereads zu behalten ;)

      Löschen
  2. Hallo Steffi,
    bei dir habe ich jetzt tatsächlich ein paar mehr Dinge entdeckt, die ich nicht so unterschreiben würde, als auf den anderen Blogs, auf denen ich bisher so war ;)

    Das Ende vor Beginn des Buches zu lesen, finden wir zum Beispiel schrecklich und würden wir niemals machen :D
    Zum mehrfach lesen bleibt bei uns meistens keine Zeit, es gibt zwar einige wenige Bücher, die mehrfach gelesen wurden, aber jetzt nicht so regelmäßig. Das finde ich zwar nicht schlimm, wenn man das macht, aber es kommt bei uns einfach nicht so oft vor ^^
    Ich hab auch nicht immer ein Buch dabei, wenn ich das Haus verlasse, wenn ich denke, ich komme unterwegs zum Lesen, dann auf jeden Fall, aber wenn ich z.B. nur zur Arbeit fahre, da brauche ich kein Buch, das kann dann lieber warm und trocken zu Hause auf mich warten. Auch Lesen direkt nach dem Aufstehen kommt bei mir nicht so oft vor. Vielleicht auch durch den Schichtdienst, wenn ich morgens um 5 Uhr aufstehe, ist mir nicht nach Lesen, höchstens nach weiter schlafen ;) Kaffee trink ich allerdings auch nicht :D
    Wenn wir gestört werden, besonders beim groß0en Finale in Büchern, können wir auch mal zickig werden :D Das kann ich also schon verstehen, irgendwie ;)

    Du musst echt wahnsinnig umfangreiche Bücherregale haben, wenn du Bücher in verschiedenen Versionen hortest :D Zum Anschauen ist das natürlich toll, gibts bei uns so aber eigentlich auch nicht ^^


    Unsere Buchspleens
    LG Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst ja nicht alles unterschreiben, sind ja meine Spleens ;) Aber selbst auf arbeit nehme ich ein Buch mit. Da ich oft den ganzen Tag am Computer sitze und mit Zahlen zutun habe, brauche ich zwischendurch oft mal ein paar Minuten in denen ich entspanen kann, und dafür ist das Buch genau das richtige

      Löschen
  3. Guten Morgen Steffi ;-)
    Dein Beitrag zu lesen, hat mir Spass gemacht und die Punkte 5, 7 und 9 könnten von mir sein. Letzteres habe ich so ähnlich auch in meiner Liste.
    Liebste Grüße, Hibi
    Mene spleenige Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann haben wir ja doch ein paar sehr ähnliche Spleen, hätte ich so nicht gedacht ;)

      Löschen
  4. Huhu,

    einige meiner Bücher lese ich auch mehrmals, aber nicht die meisten.

    Das ist bei mir komplett anders. Ich brauche Ruhe zum lesen.

    Mir reicht eine Ausgabe meiner Bücher.

    Ich habe nicht immer ein Buch mit, aber meistens und vor allem, wenn ich weiß es könnte länger dauern.


    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2018/02/01/ttt-115-top-10-spleens/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  5. Hey,

    ich finde jetzt nicht unbedingt, dass es eine schlechte Angewohnheit ist, die letzten Seiten zuerst zu lesen - es ist nicht die übliche Lesereihenfolge, aber wenn es für dich funktioniert, ist das ja egal^^ Ich selbst mache das zwar nicht, aber ich schaue manchmal im Internet nach, wie es weiter geht, da ich gerne weiß, was auf mich zukommt.
    Bücher, die mir gefallen habe, lese ich auch gerne mehrmals, aber mein SuB ist mittlerweile so groß, dass es unpraktisch ist, das zu oft zu machen. Ich will ja auch meine anderen Schätze alle nach und nach lesen. Die Geräuschkulisse ist mir persönlich beim Lesen recht egal, außer ich werde von allen Seiten angesprochen, aber meine Blogpartnerin ist das genaue Gegenteil zu dir - sie bevorzugt Ruhe.
    Von manchen Büchern habe ich auch mehrere Ausgaben (Harry Potter...), doch das ist die Ausnahme und meistens habe ich nur eine. Wenn ich aus dem Haus gehe, habe ich immer mein Handy dabei und darauf ist eine Lese-App, also habe ich eigentlich auch immer etwas zum Lesen dabei^^
    Julia und ich tauschen uns auch oft über unsere Bücher aus :) Allerdings nicht über jedes, das wir lesen.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das mit dem SuB und den rereads ist so eine Sache. Eigentlich hätte ich auch keine bzw kaum Zeit dazu, nehme mir sie aber meistens und lasse dafür andere Bücher erstmal liegen...

      Löschen
  6. Hi Steffi,

    ich liebe deine verwendeten Gifs. Ich wünschte, ich wäre auch auf die Idee gekommen! ;)
    Ich greife mir im Buchladen auch immer ein Buch von unten bzw. das was am wenigesten abgegriffen ausschaut.
    Oh ja, beim Lesen gestört werden, geht wirklich gar nicht.
    Wahnsinn, wie viel du rereadest! Ich habe das seit Jahren nicht mehr getan, dafür habe ich einfach viel zu viel neuen Lesestoff.

    Liebe Grüße
    Laura von Lavendelknowsbest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha meine Gifs findet man auch immer in meinen Rezensionen, deswegen war die Idee relativ naheliegend ;)

      Löschen
  7. Hallo Steffi,

    Kompliment zu der schön gemachten Liste :-D ich bin ech tbeeindruckt von deinen rereads, ich schaffe ja nichtmal einen im Monat im Moment! Und dass du die letzte Seite vorher liest, ist doch nicht schlimm, ich mach es auch und schäm mich nicht. Manchmal muss man einfach wissen, worauf man sich einstellen kann :-)

    Viele Grüße
    Ponine
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Schämen tue ich mich deswegen auch nicht, allerdings finden es andere eher befremdlich ;)

      Löschen
  8. Hi Steffi!

    Eine wirklich tolle Liste, dem kann ich nur zustimmen :)

    Die letzten Seiten zuerst lesen .... ne, das geht gar nicht *lach* Mir würde das irgendwie die Spannung ein bisschen kaputt machen, ich mag das einfach nicht vorher wissen wie es ausgeht.

    Mit den re-reads hab ich ja so richtig im letzten Jahr angefangen, und das auch geplant. Ich hab so viele Bücher die ich gerne nochmal lesen möchte, kam aber durch die vielen neuen nie dazu. Seit ich jetzt immer 1-2 einplane pro Monat, funktioniert das echt gut! Die Idee mit der Strichliste ist ja klasse xD Aber ich denke, mehr als 2 oder 3 mal kämen da bei mir nicht zusammen.

    Völlige Stille beim Lesen - mittlerweile mag ich das. Früher musste auch immer wenigstens leise Musik laufen oder so, aber es darf auch gerne ganz ruhig sein :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Auf die Idee mit der Strichliste hat mich vor ein paar Jahren eine Freundin gebracht, da sie wissen wollte wie oft ich welches Buch schon gelesen habe und ich es ihr damals nicht sagen konnte. Jetzt brauch ich nur noch in das Buch schauen und weiß es ;)

      Löschen

Mit dem Abschicken dieses Kommentars versichere ich, dass ich mir darüber im Klaren bin, dass auf dieser Seite automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben werden.
Genauere Infos dazu gibt es in der Datenschutzerklärung.