Montag, 2. Oktober 2017

[Blogpost] Mein Lesemonat September


Hallo meine Lieben,
Wie immer kommt erst Mal mein Lesemonat. Und ich sage euch gleich, ich bin nicht wirklich zufrieden damit. Ich habe nämlich nur 8 Bücher gelesen und das ist für mich wirklich nicht viel. Aber ja, ich weiß das hört sich dämlich an, den andere würden sich über so einen Lesemonat freuen. Das ist mir wirklich bewusst. 😉
Aber egal, hier ist mein Lesemonat September...


  1. Love is War - Sehnsucht von R.K. Lilley (450 Seiten)
  2. Montana Dreams - So ungezähmt wie das Land von Jennifer Ryan (380 Seiten)
  3. Montana Dreams - So wild wie das Leben von Jennifer Ryan (384 Seiten)
  4. Beautiful Funeral von Jamie McGuire (384 Seiten)
  5. Glücksspuren im Sand von Rachel Bateman (335 Seiten)
  6. Die Wellington Saga - Verlangen von Nacho Figueras mit Jessica Whitman (320 Seiten)
  7. Before Jamaica Lane von Samantha Young (404 Seiten)
  8. Dark Escort - Rhett von E.L. Todd (384 Seiten)

Im September habe ich lediglich 8 Bücher gelesen - womit ich eigentlich so gar nicht zufrieden bin, aber da ich im September einen neuen Job begonnen habe, ist es trotzdem okay würde ich sagen - und insgesamt habe ich so 3.061 Seiten gelesen, was täglich etwa 102 Seiten macht.




Im September habe ich gar kein richtiges Highlight.
Die Bücher die ich gelesen habe waren zum Großteil wirklich gut, aber keins davon hat mich zu 100% überzeugen können (bis auf mein Lieblingsbuch Jamaica Lane welches ich rereaded habe ♥). Aber dennoch war zum Beispiel Glücksspuren im Sand ein wirklich tolles Buch. Deswegen würde ich dieses jetzt spontan zu meinen Highlight küren.




Das zweite Buch der Love is War Reihe hat mich im September am meisten überrascht.
Nachdem das erste Buch eher durchwachsen war, hat mich das zweite wirklich von der Geschichte überzeugen können. Denn da steckt wirklich wesentlich mehr dahinter, als man auf den ersten Blick glaubt.
Also, lest diese Bücher. Ich kann sie euch nur ans Herz legen! 




Tja, und zum Schluss kommt natürlich wie immer meine Enttäuschung. Und das fällt mir wirklich schwer. Also sehr schwer.
Denn ich war früher mal ein riesiger Fan der Maddox Brüder Reihe. Aber sie hat von Buch zu Buch einfach nur noch abgebaut. Und jetzt muss ich sogar sagen, das ich froh bin, dass diese Reihe mit Beautiful Funeral zuende geht. Denn auch dieses Buch hat mich einfach nicht von sich überzeugen können...


Kommentare:

  1. Hallo Steffi,

    dein Lesemonat war fast dreifach so erfolgreich wie meiner. Denn ich habe nur drei Bücher gelesen.
    Glücksspuren im Sand möchte ich auch noch lesen, aber auf Englisch, weil ich es da zuerst entdeckt habe und wieso nicht in der Originalsprache lesen, wenn es geht? :D

    Liebe Grüße
    Navika alias szebra

    AntwortenLöschen
  2. Hi Steffi,

    8 Bücher sind jetzt gar nicht so wenige. Ich finde das sogar gut. Ich habe ein paar mehr, weil ich eine Woche auf Urlaub war und das ein Erholurlaub war.

    "Beautiful Funeral" fand ich im Gegensatz zu dir sehr gut. Kurz und bündig wurde der Handlungsstrang von Teil 1 beendet.

    "Die Wellington Saga" habe ich auch beendet und für einen männlichen Autor, waren die Liebesgeschichten echt gut.

    "Glücksspuren im Sand" steht schon bei mir. Allerdings wird es noch ein wenig dauern, bis ich dazu komme. Aber nun freue ich mich noch mehr darauf.

    Mein Monatsrückblick

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken dieses Kommentars versichere ich, dass ich mir darüber im Klaren bin, dass auf dieser Seite automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben werden.
Genauere Infos dazu gibt es in der Datenschutzerklärung.