Montag, 14. Mai 2018

[Rezension] Dirty - In seiner Gewalt

Buchcover




Infos


Titel: Dirty - In Seiner Gewalt
Autor: Sarah Saxx
Anzahl der Seiten: 432
Verlag: Books on Demand
Preis: 12,99€
ISBN-13: 98-3-950966-7-0
Erscheinungsdatum: 27. März 2018




Dirty liebt es, mit der Lust der Frauen zu spielen. In seiner eigens hierfür eingerichteten Spielhöhle lässt er nur »Auserwählte«, die er über seine speziell dafür angelegte Website findet. Er entscheidet, welche der Bewerberinnen in den Genuss kommen, von ihm beglückt zu werden.

Bis eine Frau auf ganz anderem Weg in seinem Bett landet und ihm völlig unerwartet unter die Haut geht.

Olivia hat mit ihrem Leben abgeschlossen, seit sie von Ernesto Castellano, gefürchteter Geschäftsmann und Drogenboss, entführt wurde und in dessen Villa Tag für Tag unglaubliches Leid erfährt. Als eines Nachts ein geheimnisvoller Fremder ihr Gefängnis betritt, schöpft sie neuen Lebensmut. Obwohl er sie mit einer Waffe bedroht, bringt er sie von dem Anwesen weg und nimmt sie mit zu sich. Als dieser Mann sich dann auch noch um ihre körperlichen sowie seelischen Wunden kümmert, wird sie sich seiner ungeahnten Anziehungskraft bewusst. Doch bringt er ihr wirklich die lang ersehnte Freiheit?


Nachdem ich vom letzten Buch von Sarah Saxx nicht wirklich begeistert war, war ich etwas zwiegespalten was Dirty - In seiner Gewalt anging. Zum einen bin ich wirklich ein Fan der Autorin und fand bisher die meisten ihrer Bücher wirklich gut, nur das letzte eben nicht. Weswegen ich natürlich gehofft habe, dass mich auch dieses Buch begeistern wird. Zum anderen fand ich schon zu Beginn den Klappentext eher 0815 genau wie das Cover. Deswegen war ich mehr als positiv überrascht, als ich nun endlich die Geschichte rund um Olivia und Dirty lesen konnte. Dabei weiß ich in diesem Augenblick, noch nicht einmal wie ich das Buch bewerten werde. Mal sehen was am Ende dabei raus kommt.
Die Ähnlichkeit zu einer anderen Frau wurde für Oliva vor Monaten zum Verhängnis, als sie deswegen von dem Mafioso Ernesto Castellano entführt wurde. Seitdem wünscht sie sich nichts mehr, als endlich aus dieser Hölle auszubrechen. Und scheinbar scheint das Schicksal auch wieder auf ihrer Seite zu sein, als sie von einem Fremden Mann aus Castellanos Villa entführt und einen anderen Ort gebracht wird. Doch kann Olivia diesem anderen Mann wirklich vertrauen wo doch auch er sie entführt hat? Oder kam sie nur von einer Hölle in die nächste?
"Ich wollte sie ihm wegnehmen, sie ihm entreißen, sie für ihn verderben. Ich wollte sie heilen, für sie da sein, sie beschützen."
Bei Protagonistinnen wie Olivia weiß ich meistens zu Beginn nicht so richtig, wie ich mit ihnen umgehen soll. Natürlich haben sie gleich schon einen riesigen Mitleidsbonus, denn wer will schon durch so ein Martyrium gehen. Aber eigentlich ist das bei mir meist ein kleiner Nachteil, denn ich mag eher starke Protagonistinnen. Denn mit allen anderen habe ich ja so meine bekannten Probleme. Nun steht Olivia irgendwo dazwischen. Sie war früher eine starke und unabhängige junge Frau, und genau das blitzt auch immer wieder durch, was ich bewundernswert finde. Denn nicht jede Frau würde so reagieren wie sie. Und ich glaube, dass ist auch das, was Olivia für mich gerettet hat. Denn sie kämpft bis zum äußersten. Von der Anfangs eingeschüchterten und verängstigten Frau ist nämlich schon bald nichts mehr zu sehen. Und übrig geblieben ist nur eine ganz normale starke Frau.


Und was Benedict alias Dirty angeht, so ist es ja kein Geheimnis, dass ich normalerweise eher auf diese typischen Alpha-Männer stehe, die es auch mal etwas härter und dreckiger mögen. Und genau das hab ich mir natürlich von einem Typen namens Dirty erhofft. Nur das ich bei ihm irgendwie enttäuscht wurde. Versteht mich nicht falsch, Ben war wirklich toll. Vor allem wie liebevoll und umsichtig er mit Olivia umgegangen ist, hat mein Herz zum schmelzen bekommen. Doch das wirklich dreckige auf das ich mich gefreut habe, war leider viel zu seicht. Und natürlich ist mir bewusst, das diese Seite an Ben eher nicht mit der verletzlichen Olivia in Einklang gebracht werden kann. Aber für mich hätte man (zumindest diese Seite, denn alles andere war schon ziemlich perfekt) vielleicht noch etwas anders lösen können.
"Dieser Mann war so widersprüchlich - der böse Entführer und der heiße Verführer.
 Und mein Körper, der Verräter, sprang auf ihn an."
Auch was die Beziehung zwischen Oliva und Ben angeht, bin ich mir irgendwie nicht so sicher, was ich davon halten soll. Denn auf der einen Seite war die Chemie wirklich explosiv und die beiden verdammt heiß zusammen. Und das ist etwas, was so ein Buch natürlich immer sein sollte. Und Sarah hat es wirklich wieder geschafft, das man die Funken nur so über die Seiten hat fliegen spüren.


Auf der anderen Seite hatte ich immer im Hinterkopf, dass die gesamte Geschichte nur innerhalb von knapp zwei Wochen spielt. Olivia wird zwar schon ein paar Monate vor dem Beginn des Buches entführt, doch die eigentliche Story zwischen den beiden Protagonisten spielt in viel kürzerer Zeit. Und das fühlte sich irgendwie unnatürlich an. Denn wie kann eine so schwer traumatisierte Frau, sich in so kurzer Zeit unsterblich verlieben? Wie kann sie sich von dem erlebten erholen und ganz normal wieder Sex haben? Das passte für mich bis zu einem bestimmten Punkt einfach nicht zusammen. Egal wie heiß die beiden zusammen waren.
Und das ist auch mein größtes Manko an der gesamten Geschichte. Der Rest passte so gut zusammen, dass ich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt war von dem was Sarah dort aufs Papier gebracht hat. Sogar so sehr, das ich sagen möchte, dass Dirty - In seiner Gewalt eins der besten Bücher von Sarah Saxx ist. Und ich jetzt nur noch gespannt bin wie es mich Rich und Thug in den beiden anderen Bücher weiter geht.


Wohl eins der besten Bücher von Sarah Saxx. Sexy, mitreißend und ein Bad Boy der auch anders kann.



Danke an Sarah Saxx für die Bereitstellung des Buches.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken dieses Kommentars versichere ich, dass ich mir darüber im Klaren bin, dass auf dieser Seite automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben werden.
Genauere Infos dazu gibt es in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG.