Montag, 17. Juli 2017

[Rezension] Stormheart - Die Rebellin

Buchcover




Infos


Titel: Stormheart - Die Rebellin
Autor: Cora Carmack
Anzahl der Seiten: 464
Verlag: Oetinger
Preis: 19,99€
ISBN-13: 978-3-7891-0405-3
Erscheinungsdatum: 22. Mai 2017




Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.


"Vielleicht wirst du diejenige sein, die die Welt verändert."

Ich kannte Cora Carmack jahrelang nur als Autorin von ein paar meiner liebsten New-Adult Romanen. Doch jetzt hat sie mit Stormheart - Die Rebellin ihr erstes Fantasy Buch geschrieben und obwohl ich anfangs wirklich skeptisch war was das Buch anging. So bin ich jetzt vollkommen überzeugt was die Kombination von Cora Carmack und Fantasy angeht.


In Caelira herrscht seit jeher ein Krieg. Ein Krieg zwischen Menschen und Stürmen. Um diesen Krieg zu überleben gibt es Sturmlinge. Menschen mit besonderer Magie, die Stürme bekämpfen können. Auch Aurora ist ein Sturmling. Sie ist die Prinzessin von Pavan und soll bald ihre gesamte Stadt vor Stürmen beschützen. Doch was keiner außer ihrer Mutter weiß ist, dass Aurora keine Magie besitzt. Um das zu vertuschen soll sie einen Prinzen, ein Sturmling, heiraten. Doch als sie einen Tag vor der Hochzeit durch einen Zufall auf einen illegalen Markt gelangt, ändert sich plötzlich alles. Dort trifft sie auf Locke, ein junger Mann der Mitglied einer Sturmjägertruppe ist. Als sie mitbekommt das Sturmjäger, Menschen ohne jegliche Sturmlingsmacht, gegen Stürme kämpfen um sich Magie zu beschaffen, beschließt Rora kurzerhand sich ihnen anzuschließen. Denn wenn diese Sturmjäger gegen Stürme kämpfen können um Magie zu bekommen, dann kann Locke ihr das sicher auch beibringen. Doch ist es wirklich so einfach wie Rora sich das vorstellt? Und kann sie ihre wahre Identität vor den Sturmjägern verbergen um alles zu lernen was sie wissen muss?
"Alles war irgendwann einmal fremd. Würden wir alle aufgeben, wenn wie keine Antworten finden, dann gäbe es Jäger wie uns nicht. Manchmal muss man Antworten schaffen, wo es keine gibt."
Auch wenn ihr von mir oft nur Rezensionen zu Young- und New-Adult Büchern bekommt, bin ich trotzdem ein großer Fantasy Fan. Und muss zwischendurch einfach immer Mal wieder ein anderes Genre lesen. Einfach um etwas Abwechslung zu bekommen.
Und Stormheart bietet definitiv Abwechslung!
Natürlich bietet Stormheart auch eine Liebesgeschichte wie es in den meisten Young-Adult Fantasy Romanen nun mal der Fall ist. Doch das störte mich eigentlich gar nicht. Denn die beiden Protagonisten Aurora oder Roar (wie auch der englische Titel des Buches lautet) und Locke, sind zwei wundervolle Charaktere, die sich wahnsinnig gut ergänzen.
Ich mochte Roar vom ersten Moment an. Auch als sie noch Prinzessin Aurora war. Sie wusste eigentlich über das ganze Buch hinweg was sie wollte, war sehr willensstark und hat sich von nichts unterkriegen lassen. Sie war ein Paradebeispiel für eine starke Protagonistin. Etwas was ich in letzter Zeit in dem Genre eher vermisst habe.
Und auch Locke war ein absoluter Traum als Protagonist. Denn auch wenn er (gerade am Anfang) ein ziemliches Arschloch sein konnte, wollte er doch immer nur das Beste für Roar und seine Sturmjäger-Familie. Er ist ein starker junger Mann, der schon einiges hat durchmachen müssen in seinem Leben, doch dadurch genau weiß was zählt. Und wie er Roar unter seine Fittiche nimmt um ihr alles über Stürme beizubringen, fand ich toll. Hach, ja, ihr habt es sicher schon bemerkt, ich bin wieder mal verliebt. Verdammt.
"Ob Gewitter, Orkan oder sonst ein Unwetter, das dein Auge noch nicht erblickt hat, eines steht fest: Forderst du die Naturgewalten heraus und überlebst, bist du ihr Herr."
Doch einer meiner liebsten Aspekte in diesem Buch ist nicht die Liebesgeschichte zwischen den beiden, sondern die einzigartige Welt und die Magie des Buches. Sturmlinge und Sturmjäger sind Menschen mit besonderen Kräften die Stürme - Feuerstürme, Tornados, Gewitter etc - vernichten können. Doch sie können Stürme nicht nur zerstören, sondern auch ihr Herz stehlen und damit ihre magischen Kräfte beanspruchen. Diese ganze Idee hinter der Geschichte ist einfach so einzigartig, so neu, sie hat mich komplett in ihren Bann gezogen. Ich war während des Lesens wirklich absolut fasziniert.


Stormheart - Die Rebellin fühlt sich an wie ein frischer Wind in diesem Genre. Es ist absolut einzigartig mit seiner Thematik und zusammen mit seiner Liebesgeschichte definitiv eins der besten Bücher die ich bis jetzt dieses Jahr gelesen habe. Ich kann die anderen beiden Bücher der Reihe wirklich absolut nicht abwarten!


Spannend, faszinierend, mitreißend. Dieses Buch ist der Auftakt zu einer wohl grandiosen Reihe!




Kommentare:

  1. Das Buch habe ich auch gelesen und fand es auch toll 😍 Und deine Rezension ist echt toll!
    Ich freue mich schon so auf die zwei Teile die noch kommen werden😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, ich freu mich das dir die Rezension gefällt!

      Ich bin auch schon total auf die anderen beiden Bücher gespannt und finde es schrecklich bis 2019 auf alle warten zu müssen...

      Löschen