Freitag, 9. März 2018

[Rezension] Diamonds for Love - Voller Hingabe

Buchcover




Infos


Titel: Diamonds for Love - Voller Hingabe
Autor: Layla Hagen
Anzahl der Seiten: 320
Verlag: Piper
Preis: 10,00€
ISBN-13: 978-3-492-37761-8
Erscheinungsdatum: 01. Februar 2018




Sebastian Bennett kann in fünf Sekunden sagen, was eine Frau von ihm will: seine Kreditkarte oder den Eintritt in die bessere Gesellschaft. Als CEO des führenden Schmuckherstellers in den Vereinigten Staaten gehört er zu den begehrenswertesten Junggesellen San Franciscos. Doch dann begegnet er Ava Lindt. Sie ist unverschämt attraktiv, charmant, intelligent – und ihr Lächeln ist unbezahlbar. Alles könnte so einfach sein, wäre sie nicht als neue Marketingreferentin für die nächste Schmuckkollektion verantwortlich und damit off limits. Doch Sebastian will sie, um jeden Preis.


Nachdem ich in letzter Zeit einige Bücher gelesen haben, die etwas schwerer vom Inhalt her waren oder mir nicht ganz so gut gefallen haben, brauchte ich einfach mal wieder ein locker und leichtes Buch. Da kam Diamonds for Love - Voller Hingabe auf jeden Fall zur richtigen Zeit, denn dieses Buch ist wohl der Inbegriff von locker leicht. Und ich kann euch jetzt schon sagen, dass es zwar mein erstes aber definitiv nicht mein letztes Buch der Autorin war!
Sebastian Bennett, CEO einer der größten Schmuck-Firmen der USA, glaubt schon lange nicht mehr an die Liebe. Denn seitdem er, zusammen mit seiner Familie, die Firma aufgebaut hat, zieht er anscheinend nur noch solche Frauen an, die sein Geld wollen. Doch davon hat er definitiv genug, und zieht sich vom Beziehungs-Markt zurück. Bis ihm Ava begegnet. Die junge ehrgeizige Frau soll seine Firma bei der nächsten Marketingkampagne unterstützen. Und damit das klappt, hat sie eine wichtige Regel - fange niemals etwas mit Leuten an mit denen du arbeitest. Doch Sebastian stellt diese Regel auf eine harte Probe...
"Ich bin mir sicherer als je zuvor, dass ich keine andere Frau will als Ava. Sie ist die Richtige für mich. Die Eine. Ich will verdammt sein, wenn ich zulasse, dass sie geht."
Das erste was ich zu Ava sagen muss ist: Endlich wieder eine Protagonistin die ich mochte! Ihr wisst gar nicht, wie erleichtert ich deswegen bin. Denn wenn einem die Protagonisten nicht sympathisch sind, bringt das beste Buch nichts. Doch Ava war einfach süß, herzlich, absolut smart und manchmal ein ganz klein wenig verpeilt. Aber gerade diese Mischung war für sie perfekt. Nur ihre, wohl typisch weiblichen Selbstzweifel, waren an der ein oder anderen Stelle etwas nervig. Allerdings kann und muss man über so kleine Sache hinwegsehen. Wie im echten Leben ist niemand perfekt.
Obwohl, halt, das nehme ich zurück. Denn Sebastian Bennett ist perfekt. Zumindest kommt es mir so vor. Dieser Mann ist unglaublich. Er scheut nicht vor harter Arbeit zurück und dabei hat er wirklich hohe Ziele im Leben, sondern er ist auch noch liebevoll, selbstlos, fürsorglich und dazu noch absolut sexy. So eine Mischung von einem Mann kann es wohl nur in Büchern geben. Und obwohl ich die etwas eckigeren Protagonisten, die mit Fehlern und Macken, bevorzuge. Bin ich ihm einfach verfallen.


Die Chemie zwischen Sebastian und Ava war auch von Anfang an zu spüren, auch wenn sie zu beginn eher sehr seicht war. Zumindest von Avas Seite aus. Sebastian ging nämlich sofort in die Vollen. Aber gerade das machte die Spannung um einiges besser. Denn bei Diamonds for Love - Voller Hingabe handelt es sich um eine typische Insta-Lovestory, etwas was ich normalerweise ja nicht leiden kann. Doch die Zurückhaltung von Ava, und die Offensive von Sebastian machte das alles zu etwas wirklich gutem. Sodass die Funken, sobald die beiden wirklich zusammen sind, nur so sprühen.
"[...] besonders spricht mich an, dass ich derjenige bin, der sie jagt. Ich bin es so leid, von Frauen gejagt zu werden, die nur meinen Geldbeutel und meine gesellschaftliche Position begehren."
Und, wo ich vorhin schon bei verfallen war, es gibt noch etwas bzw jemandem dem ich verfallen bin. Und das ist die komplette Bennett-Familie. Ich muss diese große, chaotische und unglaublich warme Familie einfach auch noch erwähnen. Ich glaube ernsthaft, ohne diese Familie, wäre das Buch nicht einmal halb so gut. Die vielen unterschiedlichen Charaktere, von Sebastians etwas eingebildeten Bruder Logan bis hin zu seiner verrückten Schwester Pippa, bringen eine so witzige und leichte Atmosphäre in die Geschichte ein, dass man nicht anders kann als sie zu lieben. Und man freut sich gleich noch mehr auf jedes weitere Buch zu der Familie.


Alles in allem ist der Auftakt der der Diamonds for Love Reihe absolut gelungen, mit seiner Mischung aus locker leichter Story und sexy Geplänkel. Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass das Buch, wohl etwas zu perfekt war. Mir fehlten beim lesen dann doch irgendwann die Ecken und Probleme, die andere 5-Sterne Bücher erst so richtig gut machen. Trotzdem kann ich diese süße, sexy, und leichte Geschichte für zwischendurch nur jedem empfehlen, der einfach gerade mal keine Über-Dramatischen-Bücher lesen möchte.


Eine seichte doch nicht minder mitreißende Geschichte, perfekt für zwischendurch!



Danke an den Piper-Verlag für die Bereitstellung des Buches.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken dieses Kommentars versichere ich, dass ich mir darüber im Klaren bin, dass auf dieser Seite automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben werden.
Genauere Infos dazu gibt es in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG.