Dienstag, 21. Februar 2017

[Rezension] Schlaflos in Manhatten

P.S. I still love you




Infos


Titel: Schlaflos in Manhattan
Autor: Sarah Morgan
Anzahl der Seiten: 448
Preis: 9,99€
ISBN-13: 978-3-95649-607-3
Erscheinungsdatum: 06. Februar 2017



Herzklopfen in der Stadt die niemals schläft.
Nette Freunde, ein riesiges Apartment, ein toller Job. Die Liste der Dinge, die eine junge Frau in New York erreicht haben sollte, hat Paige in allen Punkten abgehakt. Bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Auf einmal ist der beste Freund ihres Bruders der Einzige, der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann. Schon früher hat Paige vergeblich für den Draufgänger Jake geschwärmt - und je mehr  Zeit sie mit ihm verbringt, desto klarer wird ihr, was auf ihrer New-York-Liste noch fehlt: die perfekte Liebesgeschichte...


Nachdem mir eine Freundin so oft und so sehr von Sarah Morgan vorgeschwärmt hat, musste ich nun mit Schlaflos in Manhattan einfach mein erstes Buch der Autorin lesen. Und was soll ich sagen, ich wurde definitiv nicht enttäuscht...
Paige hat die letzten Monate nur auf ein Ziel hingearbeitet. Ihre Beförderung. Doch als der große Tag gekommen ist, steht sie plötzlich völlig fassungslos ohne Job da. Sie kann einfach nicht glauben das sie gefeuert wurde. Doch so leicht lässt sie sich nicht unterkriegen. Denn zusammen mit ihren zwei besten Freundinnen beschließt sie eine eigene Firma zu gründen. Doch der Start gestaltet sich schwieriger als geplant und genau an diesem Punkt tritt Jake Romano auf den Plan. Er beschließt die drei für ein Event für ihnen planen zu lassen und ihn so die nötige Publicity zu bescheren. Jedoch gibt es weiterhin ein Problem, denn Jake ist Matts, Paiges Bruder, bester Freund und außerdem ist sie schon seit Teenagerjahren in ihn verliebt. Doch nach einer Abfuhr von ihm vor einigen Jahren probiert sie ihm so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Aber das ist leichter gesagt als getan. Und schon bald ist zwischen Paige und Jake weit mehr als eine Geschäftsbeziehung.


Anfangs war mir nicht recht klar, ob ich Paige wirklich mögen könnte. Sie ist eine sehr starke Persönlichkeit und hat doch so viele Unsicherheiten, dass es mir manchmal etwas auf die Nerven ging. Was es mir ein wenig erschwert hat in die Geschichte zu finden. Jedoch ist mir dann schon ziemlich schnell bewusst geworden, dass sie gar nicht so extrem nervig sein muss. Denn immer wenn sie mit Jake oder ihren zwei besten Freundinnen zusammen war, wurde sie ganz entspannt und es hat so viel Spaß gemacht weiter zu lesen.
"Ich weiß, dass du nicht beschützt werden willst, Paige. Aber dann hast du Pech gehabt, denn genau das werde ich tun. Auch vor mir selbst."
Was mir Schlaflos in Manhattan  wieder einmal bewusst gemacht hat ist, dass männliche Protagonisten bei mir meist einen einfacheren Start haben. Ich weiß selber gar nicht warum das so ist, doch meist gehen mir eher die Protagonistinnen auf den Zeigen als die männlichen Hauptcharaktere. Und genauso war es auch hier wieder. Denn trotz seiner Probleme mit Liebe und Bindungen habe ich Jake sehr schnell ins Herz geschlossen. Er ist ein erfolgreichen und super sexy Typ, dazu noch sehr selbstsicher und hat gute Moralvorstellungen. Besser geht es kaum würde ich sagen.


Was mir super gut gefallen hat an diesem Buch, und was ich auch mit sehr großer Spannung verfolgt habe, war die Beziehung zwischen Jake und Paige. Ja klar das hört sich komisch an, vor allem da sich das Buch ja um die beiden dreht. Aber ich fand es toll wie Sarah Morgan es geschafft hat den Bogen der Beziehung der von ihren Teenagerjahren bis heute zu schlagen. Denn die beiden haben sich nicht erst gestern kennengerlernt, sondern sind eher miteinander aufgewachsen. Und diese Entwicklung mitzuverfolgen war großartig.
"Ich würde jedes Risiko der Welt auf mich nehmen, um mit dir zusammen zu sein."
Sarah Morgan hat es wirklich geschafft mich von ihr zu überzeugen. Ich liebe wie sie es geschafft hat, so viele unterschiedliche Charaktere in das Buch einzubauen und es doch nicht überladen wirken zu lassen. Dazu noch diese wundervolle, sexy angehauchte, Liebesgeschichte zwischen Paige und Jake. Ich kann euch ganz ehrlich sagen, Schlaflos in Manhattan war zwar mein ersten Buch von Sarah Morgan, aber sicher nicht mein letztes!


Sarah Morgan hat mich mit dieser wundervollen Liebesgeschichte restlos von sich überzeugt.



Danke an den HarperCollins Verlag, der mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen