Samstag, 8. April 2017

[Rezension] Wicked Sexy Liar - Weil ich dich begehre

Buchcover




Infos


Titel: Wicked Sexy Liar - Weil ich dich begehre
Autor: Christina Lauren
Anzahl der Seiten: 352
Preis: 9,99€
ISBN-13: 978-3-95649-660-8
Erscheinungsdatum: 06. März 2017




Surfen, mit den Freunden am Strand chillen – Kellnerin London macht sich ein entspanntes Leben nach dem College-Abschluss. Eine Beziehung ist das Letzte, was sie will – doch nach einer heißen Nacht mit dem verführerischen Player Luke ist sie sich dessen plötzlich nicht mehr so sicher...


Normalerweise wechselt Luke die Frauen wie andere die Boxershorts. Aber das mit London ist etwas Besonderes. Seit der Trennung von seiner Ex war er nicht mehr so verliebt. Doch Luke muss vorsichtig sein … denn er hat eine Vergangenheit, die alles zerstören könnte!


Ihr könnte euch gar nicht vorstellen, wie lange ich auf dieses Buch gewartet habe. Nicht nur bin ich ein großer Fan von Christina Lauren. Auch war ich super neugierig auf London, doch vor allem auf Luke. Und ich wusste vorher auch wirklich nicht, was ich von den Buch halten sollte. Aber ich kann euch schon jetzt sagen...für mich ist es das BESTE BUCH DER REIHE!
Nochmal als kleine Erinnerung um richtig in die Geschichte zu starten. London ist Lolas Mitbewohnerin und eine Freundin von Mia, Harlow und Lola (die Protagonistinnen der ersten drei Bücher). Und Luke ging mit den drei Mädchen zusammen zur Schule und ist außerdem noch Mia's erste große Liebe. Dazu ist er noch eine - sorry anders lässt es sich nicht ausdrücken - Schlampe. Hat aber ein Herz aus Gold.
"Ich habe beschlossen, dass du es wert bist. Das ist der Unterschied. Fuck, ich glaube, ich habe es endlich kapiert: Beim Verlieben geht es nicht darum, mit welchem Menschen man sich am besten fühlt, sondern darum, wer einen am traurigsten macht, wenn er einen verlässt."
Als Luke und London sich das erste mal in der Bar treffen wo sie arbeitet, ist ihnen beiden noch nicht bewusste, dass sie schon durch Mia eine Verbindung haben. Relativ schnell entsteht zwischen ihn ein 'Freunde mit gewissen Vorzügen'-Ding. Keine Beziehungen nur Sex. Doch als London bemerkt, dass Luke der Ex von Mia ist, steht sie vor einem Problem. Denn langsam fühlt sie sich immer mehr zu Luke hingezogen, doch sie möchte auch auf keinen Fall ihre Freundschaft zu den drei Mädchen aufs Spiel setzten. Doch ist es machbar, die Beziehung zwischen ihr und Luke und die Freundschaft der Mädchen unter einen Hut zu bringen? Und selbst wenn, kann sie Luke, mit seinen vielen One-Night-Stands überhaupt trauen?


London ist ein toller Charakter. Denn sie ist endlich mal nicht dieses typische Girly Girl oder das Mädchen von Nebenan. Sonders ein Mädchen das den Großteil des Tages am Strand verbringt um zu surfen und Abends in einer Bar arbeitet. Doch so gechillt wie sie auf den ersten Blick wirken mag ist sie gar nicht. Denn eigentlich ist sie ein ziemlich in sich zurückgezogener Mensch und vertraut so schnell niemanden. Weswegen sie auch schnell ziemliche Vorurteile gegen Luke hat. Die - lustiger Weise - wirklich auf ihn zutreffen. Was ich an London besonders zu schätzen weiß ist, dass sie sagt was sie denkt. Sie nimmt einfach kein Blatt vor den Mund, auch wenn das gesagte nicht unbedingt nett ist. Und sie sagt auch nichts um extra Lukes Ego zu streicheln. Sie ist einfach natürlich und absolut sympathisch und liebenswert.
"Ich glaube, dir gefällt nicht, wie sehr du mich magst. Es will dir nicht gelingen, mich in eine deiner Schubladen zu stecken. Du willst mich schwanzgesteuert abtun, andererseits findest du mich heiß und lustig und siehst mir gern dabei zu, wie ich Nachos esse."
So jetzt komme ich endlich zu Luke. Oh man, was soll ich euch zu ihm sagen? Erst einmal muss ich mich kurz sammeln. Denn Luke hat mich vollkommen umgehauen und mich absolut überrascht. Im ersten Moment dachte ich wirklich er ist einfach nur ein Arsch so wie er mit allem flirtet was nicht bei drei auf einem Baum ist. Aber...verdammt...ich lag ja so falsch! Kennt ihr diese Momente, wenn ihr ein Buch lest und euch denkt: "OMG wo bekomme ich auch so einen Mann her? Ich brauche auch so einen!". Ja? Gut dann wisst ihr wie es mir mit Luke geht. Ich bin ehrlich immer noch traurig, dass es ihn nicht in Wirklichkeit gibt. Ich meine mal, Luke ist nicht nur verdammt heiß und witzig. Er ist auch noch ein Mann, der sich nicht scheut, an einer Beziehung zu arbeiten und ist dann eigentlich auch noch der treibende Part. Wann gab es denn sowas schon einmal?


Christina Lauren haben es mal wieder geschafft, dass die Funken nur so sprühen. Die Beziehung zwischen Luke & London ist super entwickelt und es macht Spaß zu verfolgen, wie die beiden von 'Nur Sex' zu 'Wahre Liebe' übergehen. Und dann stimmt die Chemie einfach zwischen den beiden. Es knistert nur so zwischen ihnen. Weswegen ich euch raten würde: Lest das Buch nur in der Nähe einer kalten Dusche. 😉
Ehrlich, ich weiß nicht wie Christina Lauren es immer wieder schaffen, jedes einzelne ihrer Bücher, so gut werden zu lassen. Jedes der Bücher ist romantisch, sexy und witzig. Nur sie schaffen es immer wieder, dass eine einfache Szene, die in jedem anderen Buch nichts Besonderes wäre, so zu schreiben, dass mein Herz höher schlägt oder ich laut lachen muss. Und Wicked Sexy Liar ist nur ein weiterer Beweis dafür, warum Christina Lauren zu meinen Lieblingsautorinnen gehören.


Das bisher beste Buch der Reihe. Sexy und witzig, mit einer ordentlichen Prise Romantik.



Danke an den HarperCollins Verlag für die Bereitstellung des Buches.


1 Kommentar:

  1. Hey Steffi :)

    Eine sehr schöne Rezension!
    Mir hat das Buch auch ebenfalls super gut gefallen. Auch, dass hier endlich mal der Mann der Frau nachjagt und nicht umgekehrt, ist einfach erfrischend.

    Liebe Grüße,
    Myri

    AntwortenLöschen