Mittwoch, 19. April 2017

[Rezension] Ein Kuss für Clara

Buchcover




Infos


Titel: Ein Kuss für Clara
Autor: Sarah Saxx
Anzahl der Seiten: 216
Verlag: Books On Demand
Preis: 8,99€
ISBN-13: 978-3-7412-0954-3
Erscheinungsdatum: 28. Juni 2016




Clara Fontaine, Bürgermeisterin des malerischen Städtchens Greenwater Hill, steht vor einer schwierigen Aufgabe: Die Einwohnerzahl muss steigen – sonst ist sie nicht nur ihren Job los, sondern ihre geliebte Heimat fällt auch noch dem schmierigen Bürgermeister des Nachbarorts in die Hände.

Doch das Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Schulkollegen Aiden Fletcher, der sich auf liebenswerte Weise in ihr Herz schleicht, bringt Abwechslung in ihren gestressten Alltag. Und durch eine glückliche Fügung rückt auch die Rettung der Stadt und ihres Amtes in greifbare Nähe.
Alles scheint perfekt, bis Clara feststellen muss, dass Aiden nicht der ist, für den sie ihn gehalten hat. Diese Erkenntnis wirbelt nicht nur ihr Liebesleben durcheinander, sondern gefährdet auch ihre berufliche Mission…


Ich habe jetzt schon einige Bücher von Sarah Saxx gelesen, und auch wenn die Bücher immer sehr schön und schnell zu lesen sind, heißt das nicht, dass sie weniger gut sind. Ganz im Gegenteil. Bisher war jede von Sarahs Geschichten ein kleiner Schatz. Und Ein Kuss für Clara bildet da keine Ausnahme.
Clara Fontaine ist seid einigen Monaten die neue Bürgermeisterin der kleinen Stadt Greenwater Hill. Da sie vor der schwierigen Aufgabe steht, die Einwohnerzahl in die Höhe zu treiben, bleibt eigentlich keine Zeit für ein Privatleben. Doch als sie Aiden Fletcher begegnet, den sie schon in ihrer Kindheit kannte, ändert sich das schlagartig. Denn Aiden schleicht sich schnell mit seinen süßen Art in ihr Herz. Doch Aiden verbirgt etwas vor Clara, was die Beziehung der beiden auf eine harte Probe stellen könnte.
"Wenn es jemals in deinem Leben einen Moment gibt, in dem zwischen dir und einem anderen Menschen eine Sache steht, dann zögere die Aussprache nicht hinaus. Es könnte jeden Tag zu spät sein."
Eine bemerkenswerte Eigenschaft von Sarah Saxx, die mich auch schnell zu einem Fan von ihren Büchern gemacht hat, ist es, dass sie es immer wieder aufs neue schafft, Charaktere zu erschaffen, die sich schnell in das Herz des Lesers einschleichen. Ich habe noch kaum einen Charakter (wenn es nicht so gewollt war) in ihren Büchern gefunden, der nicht herzlich, süß und nett war. Eigenschaften, durch die man die Charaktere schnell ins Herz schließt und die Geschichten zu lieben beginnt.
Auch Clara & Aiden bilden da keine Ausnahme.
Aiden Fletcher ist mal wieder ein toller Protagonist. Auch wenn er wohl in der Vergangenheit ein Loser war, sieht man davon definitiv nichts mehr. Denn heute weiß er ganz genau was er will...und das ist Clara. Und auch wenn es einige Zeit gedauert hat, bis er den Mut hatte sie aufzusuchen, bewundere ich seinen Mut. Und man sieht ja an ihm, wenn man etwas wirklich will, dann sind die Chancen hoch, dass man es auch bekommt.
"Ich musste dich einfach wiedersehen. Kennst du das Gefühl, Clara, wenn du denkst, du musst etwas wagen, auch wenn es schieflaufen könnte? Aber du weißt genau, dass es vielleicht deine letzte Chance ist, an dein Ziel zu kommen?"
Und auch Clara ist eine bewundernswerte und zielstrebige Frau, und wahrscheinlich die sympatischste Bürgermeisterin die es je gab. Wie sie sich mit allen Mitteln für ihre Heimatstadt Greenwater Hill einsetzt fand ich ganz toll. Man hat einfach gleich gemerkt, wie viel Herzblut sie in den Erhalt steckt und mit wie viel Liebe sie dieses Ziel verfolgt.


Aber das liegt wahrscheinlich zum Großteil auch an der Stadt Greenwater Hill selber. Immer wenn ich in ein Buch der Reihe abtauche, komme ich mir vor, als wäre ich in eine Folge von Gilmore Girls und Stars Hollow gelandet. Dieser Stadt hängt einfach etwas so idyllisches an, was mir als Großstadtkind das in einer Kleinstadt aufgewachsen ist, jedes mal wieder Heimweh beschert.
Und natürlich, so toll die Stadt und die Protagonisten waren, so toll war auch die Liebesgeschichte zwischen Clara & Aiden. Da die Bücher von Sarah Saxx mit rund 200 Seiten meist nicht wirklich lang sind, entwickeln sich die Liebesgeschichten meist etwas schneller. Und auch wenn mir so etwas normalerweise nicht gefällt - ich mag einfach keine Insta-Lovestories - so stört mich das komischerweise nie bei den Geschichten von Sarah. Dafür sind die Bücher einfach zu gut geschrieben und aufgebaut. Und auch Ein Kuss für Clara war wieder wundervoll konstruiert und hat einfach perfekt gepasst, sodass, als ich einmal angefangen hatte zu lesen, dass Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.


Alles in allem ist Ein Kuss für Clara ganz klar wieder ein wundervolles Buch, mit einer zuckersüßen Liebesgeschichte und einem Handlungsort der so bezaubernd ist, dass man am liebsten selbst in Greenwater Hill leben möchte.


Wieder mal eine wunderschöne und gefühlvolle Geschichte von Sarah Saxx. Mit ihren Büchern kann man einfach nichts falsch machen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen