Samstag, 4. März 2017

[Rezension] Driven - Bittersüßer Schmerz

Buchcover




Infos


Titel: Driven - Bittersüßer Schmerz
Autor: K. Bromberg
Anzahl der Seiten: 672
Verlag: Heyne
Preis: 9,99€
ISBN-13: 978-3-453-42027-4
Erscheinungsdatum: 13. Februar




Trotz seines Bad-Boys-Images ist Rockstar Hawkin Play im Grunde ein guter Kerl. Immer wieder hilft er seinem Zwillingsbruder Hunter aus der Patsche - und landet dafür schließlich sogar vor Gericht. Um einer Haftstrafe zu entgehen, willigt er ein, als Gastdozent am College zu unterrichten - und trifft dort auf die attraktive Assistentin Quinlan Westin. Sie zu verführen ist ein leichtes Spiel, denkt er...


K. Bromberg ist eine jeder Autorinnen für mich, bei der ich jedes Buch lese, welches erscheint. Und die Driven Reihe gehört dazu noch zu meinen liebsten Reihen überhaupt. Deswegen war es auch nicht weiter verwunderlich, dass ich schon sehnsüchtig auf Driven - Bittersüßer Schmerz gewartet habe.
"Was zur Hölle würde passieren, wenn ich zulassen würde, jemanden tatsächlich an mich heranzulassen? Wenn ich es mir erlauben würde, jemanden zu lieben?"
Auch wenn Hawkin Play nach außen hin das Image eines Bad-Boy Rockstars vertritt, steht er loyal zu seiner Band und seinem Zwillingsbruder Hunter. Doch dieses mal bringt ihn diese Loyalität vor Gericht. Um einer Gefängnisstrafe zu entgehen, erklärt er sich dazu bereit, am College einige Vorlesungen zu geben. Etwas schlimmeres könnte ihm nicht passieren, denkt er bis zu dem Zeitpunkt, an dem er seine Lehrassistentin Quinlan trifft. Ihre kühle und schnippische Art ihm gegenüber macht ihn so neugierig, und weckt sein Interesse daran, sie in sein Bett zu locken. Doch so einfach wie er sich das vorstellt wird es nicht....
Ich finde es immer wieder toll, wenn Nebencharaktere aus meinen Lieblingsbüchern ihre eigenen Geschichten bekommen. So war es auch mit Quin. Wer die anderen Bücher der Reihe gelesen hat, wird sie schon als kleine Schwester von Colton kennen. Schon bei den kurzen Auftritten in den anderen Büchern, machte sie mich neugierig. Sie kam immer so lustig und schlagfertig rüber. Und...wow...Quinlan hat es wirklich faustdick hinter den Ohren. Denn schon in den ersten Kapiteln sieht man, wie viel Feuer in ihr steckt, wie bewusst sie sich ihrer Sexualität ist und wie witzig sie sein kann - vor allem wenn sie sich wieder mal ein Wortgefecht mit Hawkin gibt. Aber genau solche Protagonistinnen mag ich sehr. Weswegen es Quin sehr schnell gelungen ist, mich für sich zu gewinnen.


Doch auch Hawkin stand ihr in diesem Aspekt in nichts nach. Eher im Gegenteil. Denn Hawkin Play ist einer dieser sexy, charmanten und gut aussehenden Rockstars, vor dem Mütter einen warnen. Doch ich gebe zu, dass ich am Anfang ein paar Schwierigkeiten mit ihm hatte. Denn er hatte manchmal wirklich eine große Klappe und ein paar echt miese Witze drauf. Aber das hat sich relativ schnell gelegt. Denn in ihm steckt so viel mehr als nur sein dreckiges Mundwerk. Er ist vor allem loyal und liebenswert. Und doch auf eine gewisse Weise gebrochen, sodass man ihn eigentlich am liebsten selber in die Arme nehmen und retten möchte.
"Manchmal sind die stärksten Menschen diejenigen, die über alle Fehler hinaus lieben. Sie trauern aufrichtig hinter geschlossenen Türen und kämpfen Schlachten, über die niemand etwas weiß."
Was ich definitiv bei diesem Buch noch erwähnen muss, ist die unglaubliche Spannung zwischen Quinlan und Hawkin. Und das nicht nur in sexueller Hinsicht, sondern auch emotionaler. Die beiden passen einfach so verdammt gut zueinander, dass man es durch die Seiten knistern spürt. Und das geschieht einfach nicht in jedem Buch.  


K. Bromberg hat auch mit Driven - Bittersüßer Schmerz wieder ein sexy, hoch emotionales und witziges Buch geliefert, welches mich zum lachen gebracht, mich mitgerissen und auch etwas zum weinen gebracht hat. Bittersüßer Schmerz hat mir einmal mehr bewiesen, warum ich so ein großer Fan der Autorin bin. Ihre Bücher sind einfach großartig und wenn man erst einmal eins ihrer Bücher gelesen hat, kommt man nicht mehr von ihr los.


Ein sexy Buch zum verlieben. K. Bromberg ist einfach eine Meisterin dieses Genres!



Danke an den Heyne Verlag und das Randomhouse Bloggerportal, die mir dieses Buch zur Verfügung gestellt haben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen