Mittwoch, 8. März 2017

[Rezension] Paper Princess - Die Versuchung

Buchcover




Infos


Titel: Paper Princess - Die Versuchung
Autor: Erin Watt
Anzahl der Seiten: 384
Verlag: Piper
Preis: 12,99€
ISBN-13: 978-3-492-06071-4
Erscheinungsdatum: 01. März 2017




Die Royals werden dich ruinieren...
Seit dem Tod ihrer Mutter schlägt sich Ella Harper allein durch. Tagsüber sitzt sie in der Schule, nachts arbeitet sie in einer Bar. Dann steht plötzlich der Multimillionär Callum Royal vor ihm. Er behauptet, ihr Vormund zu sein - und nimmt Ella kurzerhand mit in seine Villa. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne begegnen ihr mit Feindseligkeit. Besonders einer von ihnen macht Ella das Leben schwer. Und trotzdem knistert es gewaltig zwischen ihnen...Ob aus Hass noch Liebe werden kann?


Nachdem in den letzten Tagen und Wochen Paper Princess in aller Munde ist, war es auch bei mir schnell klar, dass ich das Buch lesen muss. Allerdings bin ich bei so schnell gehypten Büchern immer etwas skeptisch wenn ich sie beginne. Und so war es definitiv auch bei diesem Buch.
"Ich weiß, dass ich deine Eltern nicht ersetzten kann. Aber ich bin für dich da, so gut ich kann. Du magst deine Familie verloren haben, aber du bist nicht alleine, Ella. Du bist jetzt eine Royal."
Nachdem Ellas Mutter an Krebs gestorben ist, versucht die 17 jährige sich allein durchzuschlagen, dafür nimmt sie es auch in kauf, als Stripperin zu arbeiten. Doch als eines Tages Callum Royal vor ihr steht und behauptet, ihr Vormund zu sein, steht ihre Welt plötzlich Kopf. Denn fortan wohnt sie in der Villa der Royals zusammen mit Callum und seinen fünf Söhnen. Doch die Royal Sprösslinge sind nicht Anfangs sehr angetan von ihrer neuen Stiefschwester und machen ihr ihr neues Leben so schwer es geht. Doch auch wenn die Royals nicht sonderlich nett zu Ella sind, fühlt sie sich zu ihnen hingezogen, besonders zu Reed Royal. Und schon bald wissen beide nicht mehr, ob das zwischen ihnen Hass oder Liebe ist. Doch kann das gut gehen?


Ella hat mich schon vom ersten Moment beeindruckt, denn mit 17 Jahren hat sie mehr durchgemacht, als manche Leute in ihrem ganzen Leben und definitiv mehr als sie es in diesem jungen Jahren schon sollte. Aber trotzdem ist sie an all dem nicht zerbrochen, nein sie ist zu einer echten Kämpferin geworden, und das bewundere ich mehr als ich sagen kann. Und obwohl sie ihre Mutter, ihren Vater, eigentlich alles verloren hat, ist sie lustig, süß, schlagfertig und verdammt hartnäckig, was sie mir mega sympathisch gemacht hat. Für mich ist sie eine der besten Protagonistinnen die mir in letzter Zeit über den Weg gelaufen sind.
Im Gegensatz zu Ella, die mir vom ersten Moment an ans Herz gewachsen ist, wusste ich Anfangs nicht was ich von Callum Royal und seinen Söhnen halten soll. Callum kommt im ersten Kapitel an wie ein Superheld, der Ella rettet, und das macht ihn schon sympathisch. Doch irgendwie ist er auch sehr undurchsichtig und flatterhaft. Zumindest kommt er Anfangs so rüber, doch das ändert sich auch im Laufe des Buches. Und ich hab zwar keine Schwäche für ältere Männer, aber Callum ist heiß! jedoch immer noch nichts im Vergleich zu seinen Söhnen. Klar, am Anfang waren sie alle echte Arschlöcher, und ich hätte ihnen gern mehr als einmal eine runtergehauen, doch auch das ändert sich im Laufe des Geschehens. Denn schon nach nicht mal der Hälfte des Buches wird klar, wie vielschichtig die Royals sind. Denn nicht alles ist so wie es auf den ersten Blick scheint.
"Denn dieses Haus hier ist doch nichts als eine Illusion. Klar, es glänzt und ist hübsch anzusehen, aber dieser Traum, den Callum mir da unterjubeln möchte, ist genauso vergänglich wie Papier. Nichts glänzt ewig."
Und auch wenn mir alle fünf wirklich gefallen haben und ans Herz gewachsen sind, kommt doch keiner an Reed Royal ran. Denn...verdammte scheiße...er ist einfach so heiß und sexy und hat doch ein weiches Herz. Er kommt an Anfang echt wie das größte Arschloch überhaupt rüber, doch da steckt so viel mehr in ihm. Und genau das ist es, was ihn so anziehend macht. Dieses typische "harte Schale, weicher Kern" eben. Ich könnte euch noch mehr von ihm vorschwärmen, aber ich möchte auch nicht zu viel verraten. Aber ich kann euch zumindest noch so viel sagen...ich habe eindeutig einen neuen Bookboyfriend. RAWR! 😉


Alles in allem, hat mir Paper Princess total gefallen. Ich hatte Anfangs zwar ein paar Startschwierigkeiten, ich weiß nicht ob es daran lag, dass ich mich nicht wirklich konzentrieren konnte oder an der Geschichte, doch als ich einmal drinnen war, konnte ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Denn heute Nacht um 2Uhr war ich plötzlich fertig mit dem Buch und habe überhaupt nicht mitbekommen wie die Zeit verflogen ist. Dieses Buch hat mich einfach komplett gefangen genommen und nicht mehr losgelassen, mit seiner Mischung aus schweren Themen, lustigen Situationen und heißen Momenten. Weswegen ich mir jedoch schon jetzt ganz sicher bin, dass ich eine neue Reihe gefunden habe, die mich süchtig machen wird. Denn ich kann schon jetzt kaum die zwei folgenden Bücher der Reihe erwarten.



Aschenputtel reloaded! Geniales Buch mit hohem Suchtpotenzial.


[Für mich ein 5+ Sterne Buch]
Danke an den Piper Verlag, für die Bereitstellung dieses Buches.


Kommentare:

  1. Hi Steffi,

    ich habe es mir heute gekauft und freue mich schon darauf es zu lesen, besonders da es dir so gut gefallen hat.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend

    Grüße
    Annabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Annabell,

      ich wünsch dir auf alle Fälle ganz viel Spaß mit Ella und den Royals :)

      LG Steffi

      Löschen
  2. Hey, Steffi. :)
    Schöne Rezi, die du da geschrieben hast! Mich hat hat das Buch nicht komplett überzeugen können. Die Beleidigungen von Reed und Easton zu Anfang waren ziemlich krass und ich hätte mir da von Ella etwas mehr Durchhaltevermögen gewünscht. :/
    Auf den 2. Teil bin ich dennoch gespannt, da ich in den Charakteren und der Story auf jeden Fall noch Potential sehe, was mehr heraus geholt werden kann.^^

    Und deine dazwischen eingefügten Bilder GIF's sind wirklich super! :D

    Ganz liebe grüße,
    Marie von buecherpassion (mariespassion.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schön, dass es dir so gut gefallen hat :) Ich hatte es vorhin bei Thalia kurz in der Hand und bereue es mittlerweile, es nicht mitgenommen zu haben :/

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen