Donnerstag, 9. Februar 2017

[Blogpost] Film Review - Fifty Shades Darker


Hallo meine Lieben,

normalerweise schreibe ich keine Film-Reviews, aber für Fifty Shades Darker muss ich einfach eine Ausnahme machen.



Wer mich kennt, weiß wie verrückt ich nach der Fifty Shades Reihe bin und allem was damit zusammenhängt. Für mich sind die Bücher etwas ganz Besonderes. Und auch wenn ich weiß, dass gerade bei dieser Reihe sich die Geister scheiden, gebe ich offen zu, dass sie für mich über alles geht.
Deswegen habe ich mich natürlich auch sehr gefreut als die Bücher endlich verfilmt wurden.
Film hat mir vor zwei Jahren schon sehr gefallen (auch da werden viele anderer Meinung sein), und es war eine ziemliche Hölle zwei Jahre auf den zweiten Teil warten zu müssen. Doch gestern war es dann endlich so weit, Mr Grey hat mich empfangen...


Und OMG ich komme immer noch nicht darüber hinweg wie grandios dieser Film war!
Ich bin absolut sprachlos wie nah Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe am Buch war. Wirklich es wurde keine wichtige Szene ausgelassen - natürlich konnten nicht alle Szenen in den Film genommen werden - doch die wirklich wichtigen waren alle enthalten. Und dazu noch so gut umgesetzt.
Denn ehrlich, Jamie Dornan und Dakota Johnson sind einfach die perfekten Christian & Ana. Die beiden harmonieren so gut zusammen und haben dazu noch eine unglaubliche Chemie, es macht so viel Spaß den beiden im Film zuzusehen.
Natürlich waren auch die Nebencharaktere sehr gut besetzt. Besonders Jack, Leila und Elena die man in diesem Film zum ersten Mal sieht, haben mir die Sprache verschlagen. Diese drei haben aus der Liebesgeschichte eine Art Thriller gemacht und das "Böse" wirklich toll rübergebracht.
Aber nicht nur die Nähe zum Buch und die Schauspieler haben diesen Film so gut gemacht, sondern das komplette Paket, bestehend aus Kulisse, Handlung und Soundtrack. Die Aufnahmen der Umgebung von Seattle waren so schön anzusehen und dazu waren die Szenen mit einem großartigen Soundtrack unterlegt...wunderschön.
Aber besonders möchte ich noch einmal auf das Ende zu sprechen kommen. Wer die Bücher kennt, weiß was am Ende von Fifty Shades Darker passiert, und allein diese Szene hat den Film so sehenswert gemacht. Ich sag nur "Herzchen und Blümchen" 😉
Fifty Shades Darker war einfach genial und so viel besser als Teil 1 Fifty Shades of Grey (vielleicht sollten diejenigen die Film 1 nicht so gefallen hat, dem zweiten Teil trotzdem noch eine Chance geben, vielleicht werdet ihr überrascht sein). Ich habe herzhaft gelacht. Ein paar kleine Tränchen sind auch geflossen. Mir war mehr als einmal heiß. Aber vor allem hat Fifty Shades Darker mein Herz höher schlagen lassen. Ich kann euch wirklich nur empfehlen diesen Film zu sehen. ♡


P.S.: Ein kleiner Hinweis noch von mir...verlasst nicht den Kinosaal bevor der Abspann begonnen hat, denn nach dem Abspann wurde in den Film ein kleiner Teaser zum dritten Film Fifty Shades Freed hineingeschnitten und den wollt ihr garantiert nicht verpassen.


Hier noch einmal der Trailer zum Film






Kommentare:

  1. Schön, dass du begeistert bist :) Ich fand den ersten Teil auch nicht so schrecklich, wie ja viele gesagt haben und die Bücher habe ich auch gerne gelesen. Ich freu mich total auf den Film, hab mich auch schon dafür verabredet :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lara,

      Na dann wünsche ich dir ganz viel Spaß mit Mr Grey 😘💖

      LG Steffi

      Löschen