Freitag, 25. November 2016

[Rezension] In Seinem Herzen

P.S. I still love you




Infos


Titel: In Seinem Herzen
Autor: Jay Crownover
Anzahl der Seiten: 389
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: 9,00€
ISBN-13: 978-3-404-17437-9
Erscheinungsdatum: 11. November 2016





Sein Blick durchdringt mich.
Seine Berührungen verführen mich.
Sein Kuss berauscht mich.
Doch in seinem Herzen ist kein Platz für mich...
Cora Lewis sieht aus wie eine Mischung aus einem Punk und einer Elfe. Ihren zierlichen Körper schmücken bunte Tattoos und Piercings mit Glitzersteinen. Auf den ersten Blick würde man ihr kaum zutrauen, dass sie von einem Haus, einem Ehemann und einer Familie träumt. Aber genau das tut sie. Und ein Mann wie Rome Archer - arrogant und innerlich zerrissen - passt ganz und gar nicht in diesen Traum. Doch was, wenn es sich plötzlich richtig anfühlt, das Falsche zu tun? Ist das der Beginn von etwas Wunderbarem? Oder der Anfang vom Ende?


Wer mich kennt, weiß das In Seinen Augen, das erste Buch der Marked Men Reihe von Jay Crownover zu meinen absoluten Lieblingsbüchern zählt. Umso mehr habe ich mich auf dieses Buch gefreut, denn das dritte Buch der Reihe dreht sich um Rules älteren Bruder Rome (alias Captain Spaßbremse) und die Tattoo-Shop Leiterin Cora. Und dieses Buch hat mich absolut nicht enttäuscht, denn es wartet wieder mit allem auf, was mich so in den Bann von In Seinen Augen gezogen hat. Sympatische Charaktere, eine fesselnde Liebesgeschichte und heiße Momente.


Wer die zwei vorhergehenden Bücher der Reihe schon kennt, weiß das Rome Archer in der Army ist. Und am Ende von In Seiner Stimme aus dem Dienst ausgeschieden ist. Jetzt ist er zu Hause und nicht mehr er selbst seitdem er zurück ist. Er hat Probleme mit seiner Familie, mit seinen Freunden, weiß nicht was er jetzt mit seinem Leben anfangen soll. Der Krieg hat bei ihm eindeutig Spuren hinterlassen. Und, lasst mich ehrlich sein, er ist ein ziemliches Arschloch seitdem er zurück ist. Doch jeder in der Gruppe lässt ihn machen, in der Hoffnung das er bald zu sich zurück finden, außer Cora. Die kleine tätowierte Elfe gibt ihm Kontra und weiß ihn in seine Schranken. Und bald ist zwischen den beiden viel mehr als nur eine Hass-Freundschaft....
Cora ist eine super Protagonistin. Sie ist lustig, loyal, süß und dazu nicht auf den Mund gefallen. Und auch wenn sie nach außen hin mehr mit sich im reinen scheint als Rome, hat sie auch so ihre Probleme. Sie trägt auch ihre Narben aus der Vergangenheit mit sich herum, genau wie Rome. Denn ihr Herz wurde vor Jahren auf die schlimmste Weise überhaupt gebrochen, wodurch sie nun sehr vorsichtig ist und nach ihrem "Mr. Perfect" sucht, der ihr eine sichere Zukunft schenken soll.
"Die Liebe ist nicht perfekt. Sie ist harte Arbeit, und manchmal ist es anstrengender, zusammenzubleiben, als sich einfach umzudrehen und zu gehen. Wenn du immer nach dem perfekten Partner suchst, wirst du den Richtigen nicht erkennen, wenn er dir über den Weg läuft."
Rome ist eigentlich das genaue Gegenteil von Cora. Er ist nicht nur groß und muskelbepackt wie ein Krieger, er ist auch ziemlich launisch und griesgrämig. Er schließt alle anderen aus, weil er nicht möchte, das sie sehen, dass auch er seine schwachen Momente hat wenn ihn seine Dämonen aus dem Krieg verfolgen. Aber sie haben auch einige Gemeinsamkeiten die die zwei verbinden. Beide sind loyal und haben einen starken Beschützerinstinkt ihren Freunden gegenüber. Und natürlich haben beide ihre Dämonen. Und genau das schweißt sie zusammen.
"Weil ich Angst habe, dass es, egal, was ich auch sage, das Falsche sein könnte. Und bei dir zu sein, ist im Moment das Einzige, das sich beständig und echt anfühlt...Du bist so farbenprächtig und voller Leben, du verlierst dich nie in all dem Grau in meinem Kopf. Und das will ich nicht aufgeben."
Die beiden die auf den ersten Blick so unterschiedlich scheinen, helfen sich gegenseitung und tragen so zur Heilung des anderen bei, woraus eine wunderschöne Liebe entsteht. Cora bringt wieder Farbe in Romes graue Welt. Und Rome ist vielleicht nicht Mr. Perfect wie Cora ihn sich immer vorgestellt hat, aber er gehört zu ihr.


Insgesamt war In Seinem Herzen eine wunderschöne Liebesgeschichte. Sie war nicht nur süß und sexy, wie so viele andere Geschichten dieses Genres, sie hatte auch noch so viele andere Emotionen und dazu Humor, eine rundum gelungene Story. Und nachdem ich vom zweiten Buch In Seiner Stimme ziemlich enttäuscht war, bin ich umso glücklicher, dass Jay Crownover an die Gefühle und Story des ersten Buches endlich anknüpfen konnte. Denn auch wenn In Seinen Augen mein absoluter Liebling der Reihe ist (und wahrscheinlich auch bleibt, denn ich liebe Rule und fand es super das Jay ihn auch in diesem Buch wieder einige Szenen zugestanden hat), so kann ich doch sagen, dass Rome seinem jüngeren Bruder gewaltig Konkurrenz macht!
Ich liebe diese Reihe einfach! Sie bietet so sympathische Charaktere. Einen Freundeskreis um den ich die Figuren beneide. Und Paare die sich in mein Herz geschlichen haben. Wodurch ich es kaum erwarten kann noch mehr von allen zu lesen (3 weitere Bücher folgen nämlich noch). Doch vorläufig heißt es leider erstmal auf Buch 4 der Reihe warten...


Hoch emotional, mit Wendungen die man nicht hat kommen sehen und einer Liebe die perfekt unperfekt ist!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen