Dienstag, 15. November 2016

[Rezension] Außergewöhnlich verliebt

Buchcover




Infos


Titel: Außergewöhnlich verliebt
Autor: Sarah Saxx
Anzahl der Seiten: 228
Verlag: Books on Demand
Preis: 8,99€
ISBN-13: 978-3-7412-8952-1
Erscheinungsdatum: 25. Oktober 2016





Eine Autopanne zwingt Ted, Tierarzt und Traum aller Schwiegermütter, am Straßenrand zu halten. Ratlos steht er vor der geöffneten Motorhaube, als eine Frau in Schwarz mit ihrem Motorrad neben ihm hält. Die schöne Unbekannte ist genauso schnell wieder weg, wie sie aufgetaucht ist, doch man begegnet sich schließlich immer zweimal.
Sam hat keinerlei Verpflichtungen. Sie sucht mit ihrem Wohnmobil das Weite, wann immer sie in ungemütliche Situationen gerät. Und dafür hat sie ein Händchen, denn sie liebt das Risiko.
Bis Ted in ihrem Leben auftaucht und sich die Wildkatze in ein Schmusekätzchen verwandelt. Wäre da nicht ihre Vergangenheit, die sie immer wieder eingeholt und beiden einen Strich durchs Liebesglück zu machen scheint...


Ich glaube, mittlerweile kennt jeder diese Bücher 'Bad Boy verliebt sich in Mädchen von nebenan' und ja auch ich liebe diese Storys, doch Sarah hat den Spieß einfach mal umgedreht und so eine neue und frische Geschichte gezaubert.


Als Ted mit einer Motorpanne am Straßenrand steht, hält eine Person mit schwarzen Lederklamotten auf einem schicken Motorrad neben ihm an, doch das Letzte womit er gerechnet hätte ist, dass ausgerechnet eine Frau von diesem Motorrad steigen würde. Doch Sam ist nicht irgendeine Frau wie Ted bald schon feststellen wird, sondern sie ist der berüchtigte - und vor allem von der Polizei gesuchte - Western Ghost. Sam liebt ihre Rolle als The Western Ghost und möchte sich damit sogar ein kleines Geschäft aufziehen, da ist das letzte was sie braucht einen Mann an ihrer Seite der sie bindet, sodass sie nicht mehr einfach ihre Sachen packen kann um zu verschwinden. Doch Liebe halt meist ihren eigenen Plan. Und so muss sich Sam bald entscheiden ob sie für Ted alles aufgeben möchte.
"Ja ich wollte frei und ungebunden sein. Jahrelang hatte ich mir eingeredet, es zu sein, aber...jetzt wusste ich, ich hatte mich selbst belogen. Denn frei zu sein bedeutet, das tun zu können, was man wollte, wann immer man dazu Lust hatte. Das konnte ich aber nie, da ich mein Leben ständig von der Flucht abhängig gemacht hatte."
Ted ist für mich mal wieder ein absoluter Traumtyp, auch wenn ich meist eher auf die Bad Boys stehe, ist er mit seiner Art einfach so entwaffnend und dazu ist er noch sexy, nicht auf den Mund gefallen und als Tierarzt auch noch Tierlieb. Einfach perfekt. *schmacht*
"Mir fielen fast die Augen zu, als ich den Laptop endlich zuklappte und zu Bett ging. Doch selbst dann ließen mich die Gedanken an diese Frau im schwarzen Motorradoverall auf dem gleichfarbigen Bike nicht los - sie kam ständig in meinem Traum vor und sorgte dafür, dass ich am nächsten Morgen das Gefühl hatte, als hätte ich geschlafen wie ein Motorrad: die ganze Nacht auf'nem Ständer."
Mit der weiblichen Protagonistin ist Sarah mal ein kleines Risiko eingegangen. Viele lieben und schätzen einfach die altbekannten Muster, doch mit Sam hat Sarah Saxx eine Protagonistin geschaffen die sich nicht unterkriegen oder veraschen lässt, den Adrenalinkick liebt und dazu noch ziemlich dominant ist. Damit ist der Rollentausch perfekt.
Ich finde es toll, dass Ted nicht so ein Mann ist, der sich gleich in seiner Männlichkeit bedroht fühlt, nur weil mal eine Frau weiß was sie will und das auch sagt. Er ist sich bewusst, dass Sam in ihrer Beziehung der dominantere Part ist und lebt damit...nein besser noch...er findet es sogar heiß. Dieses Buch bringt wirklich mal frischen Wind in das altbekannte Rollenbild.

Hier noch mal eine kleine Übersicht der Bücher aus der Greenwater Hill Reihe

Wer mich kennt, der weiß, dass ich mehr als viel lese, wodurch ich aber leider kaum noch zu schockieren oder zu erstaunen bin. Doch Außergewöhnlich verliebt hat das fast unmögliche tatsächlich geschafft, dieses Buch hat mich erstaunt und war mal alles andere als langweilig. Deswegen kann ich nur den Hut ziehen. Ich liebe ja alle bisherigen Bücher von Sarah Saxx und diese Story hat sich ohne weiteres an die Spitze ihrer Bücher, für mich, gekämpft. Jetzt heißt es warten auf das nächste Buch der Greenwater Hill Reihe und endlich...endlich...bekommt Dean die Chance auf seine große Liebe. Darauf habe ich schon seit Teil 3 der Reihe gewartet ♡


Tolle Geschichte, die endlich auch einmal zeigt, dass nicht immer nur wir Frauen gerettet werden müssen.



Danke an Sarah Saxx die mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat.


Kommentare:

  1. Hi Steffi!

    Kenne noch kein Buch dieser Autorin, dieses hört sich aber sehr schön an.
    Deine Rezension gefällt mir.

    Liebe Grüße
    Luna

    http://luna-liest.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luna,

      Ich kann dir die Bücher von Sarah nur ans Herz legen, sie schreibt wirklich sehr schöne Liebesgeschichten ❤️

      LG Steffi

      Löschen