Sonntag, 20. November 2016

[Blogpost] Lesung von Geneva Lee

Hallo ihr Lieben,

Ich war gestern auf der Lesung von Geneva Lee in Leipzig, zu der ich vom Blanvalet Verlag eingeladen wurde. Und natürlich möchte ich euch nicht vorenthalten wie es mir gefallen hat 😉





Vielleicht kennen einige Geneva Lee schon, für die unter euch die noch nie etwas von ihr gehört haben...Geneva Lee ist die Autorin der Royals Saga.


Die Bücher, sind wahrscheinlich nicht für jedermann, gehören aber zu meinen Lieblingen. Es ist eine Art moderne Cinderella Story. Clara, eine junge Frau die gerade ihren Abschluss in Oxford gemacht hat, trifft bei der Abschlussfeier auf einen Mann der sie schon nach einigen Augenblicken küsst und dann verschwindet (merkt ihrs? Der Kuss ist der gläserne Schuh). Am nächsten Tag ziert ein Bild von genau diesem Kuss die Titelblätter aller Londoner Zeitungen...denn der geheimnisvolle Mann ist niemand anderes als Prinz Alexander, der zukünftige König von England.
Auch Buch 4 - 6 gehören zu der Saga, drehen sich allerdings um Claras beste Freundin Belle und Smith. Ihre Geschichte ist wohl eher, eine moderne Version von Die Schöne und das Biest.
Jetzt wisst ihr schon mal etwas über die Bücher die Geneva geschrieben hat. Zu ihrer Person selber möchte ich euch aber auch noch schnell etwas erzählen: Geneva lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Missouri/USA. Sie studierte und lehrte britische Literatur bevor sie Vollzeitschriftstellerin wurde, woher wohl ihre Vorliebe für England und das britische Königshaus kommt. Sie selber liest zwar liebend gern romantische Liebesgeschichten, hält sich aber sonst für eher für unsentimental. Außerdem hat sie eine Vorliebe für Weihnachtsmärkte und hat versprochen nächstes Jahr im Dezember wieder nach Deutschland zu kommen 😉
Jetzt aber zur eigentlichen Lesung...


Auf der gesamten Lesereise wurde Geneva von Irina von Bentheim begleitet (vielleicht ist die euch dadurch bekannt, dass sie Carrie Bradshaw Sex and the City Jahrelang ihre Stimme geliehen hat). Zusammen haben sie diese Lesung sehr lustig und locker gestaltet, ich habe mich sofort wohlgefühlt und hing praktisch an den Lippen der beiden. Dabei haben die beiden natürlich auch einige neue Informationen für uns parat gehalten. So (für die unter euch die es noch nicht mitbekommen haben) wird es nächstes Jahr einen 7. Band der Royals Saga geben, Royal Destiny und Geneva meinte auch ganz nebenbei, dass dies zwar eigentlich als Abschluss der Reihe geplant war, wohl aber nicht das endgültige Ende sein wird 😍
Dazu hat Geneva uns auch noch ein kleinen Geheimnis über ihre Bücher verraten, was jetzt alle interessieren dürfte die immer sagen ihre Bücher seien zu "Sexlastig", denn Geneva misst diese Szenen genau ab und nur genau 1/4 ihrer Bücher sind Sex-Szenen.


Natürlich haben Geneva und Irina auch aus dem ersten Buch Royal Passion vorgelesen. Dabei hat Geneva in der englischen Ausgabe Capture Me angefangen (übrigens lassen sich die Bücher auch auf englisch super schön und flüssig lesen und verstehen) und Irina machte beim ersten Kuss von Clara und Alexander weiter 💕


Nach der Lesung gab es noch eine kleine Fragerunde. Dabei hat Geneva auch erzählt wie sie sich Alexander und Clara selber vorstellt. Alexander ist für sie das Model David Gandy (was auch meine Vorstellung war und ich war auch die einzige die ihn kannte 😂), allerdings hat sie keine genaue Vorstellung von Clara.
Am Ende des Abends gab es natürlich noch Autogramme. Und ich als Fan, der leider eine etwas längere Anreise hatte, habe ich mir natürlich das erste und das letzte Buch von ihr signieren lassen.


Auch ein Bild gab es natürlich zum Abschluss noch (und das kleine Krönchen ist übrigens nicht von mir, das wurde mir von Geneva aufgesetzt).



So was soll ich noch sagen? Der Abend war einfach super schön. Geneva ist eine mega sympathische und lustige Frau, die sich selber auch mal nicht zu ernst nimmt. Dazu noch Irina die auch sehr lustig und nett war. Einfach ein rundum toller und vor allem auch gesellige Abend. Mein Fan-Herz hat gestern höher geschlagen, ich bin einfach mega happy Geneva endlich einmal getroffen zu haben.

Um zum Abschluss meines Berichtes möchte ich mich natürlich noch einmal beim Blanvalet Verlag für die Einladung bedanken. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen