Sonntag, 7. August 2016

[Buchvorstellung] Sonntag 07.08.2016

Und auf gehts zum letzten Buch der 2B Reihe von Ann Aguirre....



Wenn es plötzlich mehr ist...
Seit Anfang des Colleges sind Courtney und der superheiße Bad Boy Max die besten Freunde. Leidenschaftliche Küsse, hemmungsloser Sex sind definitiv kein Thema zwischen ihnen - und Courtney ist wild entschlossen, dass es auch so bleibt! Doch dann bittet Max sie, ihm bei einem gefürchteten Familientreffen beizustehen. Innerhalb weniger Tage beginnen die Grenzen zwischen Freundschaft und Leidenschaft zu verschwimmen...


The Shape of my Heart ist das letzte Buch der 2B Reihe von Ann Aguirre. Und ich muss sagen, dass das Ende nicht hätte besser sein können. Als ich das erste mal gehört habe, das sich das finale Buch um Max und Courtney dreht, wusste ich nicht so recht was ich davon halten sollte. Während mich Max schon seit dem ersten Buch interessiert hat, kann ich das nicht von Courtney sagen. Denn sie spielte für mich nie eine wirkliche Rolle. Aber ich hätte es natürlich besser wissen müssen. Denn Ann hat die Gabe, mich an Figuren heranzuführen die mir Anfangs unsympathisch waren und sich am Ende in mein Herz schleichen...
Courtney und May sind Freunde und wohnen in einer WG zusammen. Obwohl Courntey sich schon eine Weile zu Max hingezogen fühlt, will sie die Grenze zwischen Freundschaft und Liebe nicht überschreiten. Sie hat, genau wie Max eine schwere Vergangenheit, doch auch  wenn beide Herzen nicht mehr so waren wie eins, finden sie zusammen eine neue und großartige Art von Liebe.
Ich muss sagen, dass Max definitiv mein Favorit der Zwei war. Ich meine, wie kann man sich nicht in ihn verlieben? Er ist witzig, gut aussehen, fleißig, und wenn er erst einmal jemanden an sich heran lässt, verdammt süß und romantisch. Seine Familiengeschichte zu erfahren hat mich ziemlich erschüttert. Den Weg den er gegangen ist und die Hürden die er nehmen musste waren so erstaunlich, dass ich ihm am liebsten gratuliert und gleichzeitig in die Arme genommen hätte. Er ist ein so erstaunlicher Protagonist, und alles im allen will ich auch so einen Max in meinem Leben haben!
Aus allen drei Büchern von Ann ist Courtney leider die Protagonistin die ich am wenigsten gemocht habe. Sowohl bei Nadia als auch bei Lauren habe ich eine Verbindung gespürt, aber das Courtney sich in jeder Situation, auch in eigentlich ernsten Momenten, in Humor geflüchtet hat, ging für mich gar nicht. Mir ist schon klar, das es für sie ein Mechanismus ist um sich selber zu schützen, aber leider fühlte es sich eher an als würde sie so jeden schönen Moment einen Dämpfer verpassen. Was ich allerdings an ihr sehr mochte ist, dass sie obwohl sie aus einer so privilegierten Familie stammt, sich damit nie profiliert hat. So war ihr Weg in die Selbständigkeit total schön anzusehen, und hat sie für mich als Protagonistin etwas gerettet.
Nachdem die beiden endlich zusammen gekommen sind, ging mir einfach nur noch das Herz auf. All die süßen und kleinen romantischen Momente zwischen Max und Courtney waren so wunderschön. Ich lebe für Happy-Ends, und auch dieses Buch hat mich da nicht enttäuscht. Besonders der Epilog als Abschluss der Reihe hat es mir angetan.
The Shape of my Heart war ein gelungener Abschluss der 2B Reihe. Und auch wenn er meinen persönlichen Liebling, As Long As You Love Me nicht das Wasser reichen konnte, hat das lesen dennoch wie immer Spaß gemacht. Es hat mich zum lachen und zum weinen gebracht, alles was ein gutes Buch hervorrufen sollte...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen