Sonntag, 19. Juni 2016

[Rezension] Sisters In Love - Lily

Buchcover




Infos


Titel: Lily - So sexy
Autor: Monica Murphy
Anzahl der Seiten: 400
Verlag: Heyne
Preis: 9,99€
ISBN-13: 978-3-453-41963-6
Erscheinungsdatum: 13. Juni 2016





Ich bin Lily.
Und stecke in Schwierigkeiten. Doch statt mich meinen jüngeren Schwestern anzuvertrauen, habe ich meine Koffer gepackt. Nun sind alle wütend auf mich und ich kenne niemanden, an den ich mich wenden kann...außer Max. Ich weiß nicht, ob ich bei ihm gut aufgehoben bin. Vielleicht sollte ich das Risiko eingehen.
Ohne Wenn und Aber.


Das ist das letzte Buch der Sisters In Love Trilogie. Und nachdem Violet und Rose schon ihr Happy End bekommen haben, ist es nun an der Zeit, das die dritte und wilde Schwester Lily ihre Geschichte bekommt.


Lily ist mit 25 Jahren die älteste der drei Fowler Schwestern und lebt ihr Leben mit einer Fuck-You Attitüde. Doch als sie in Schwierigkeiten gerät, macht sie das was sie immer in einer solchen Situation macht, sie rennt weg. Doch sie ahnt nicht, dass sie verfolgt wird. Und als ihr unbekannter Verfolger ihr auch noch das Leben rettet, nehmen die Dinge ihren lauf und bald schon müssen Lily  und Max sich entscheiden ob sie all ihre Karten auf den Tisch legen und den Gefühlen zwischen einander nachgeben...
Lily war für mich die Fowler Schwester, auf deren Geschichte ich am meisten gespannt war. Sie wurde in den beiden vorhergehenden Bücher meist nur am Rande erwähnt und da sie nichts mit dem Familienunternehmen am Hut hat, hat man nicht sonderlich viel über sie erfahren außer, dass sie ein New Yorker Partygirl ist. Nun hat man endlich die Chance in ihr Inneres zu blicken und...oh man...da geht so viel mehr ab als man anfangs vielleicht angenommen hat. Lily ist sehr verletzlich und benimmt sich wie sie sich benimmt weil sie die Liebe und Anerkennung ihreres Vaters möchte. Doch als ihr Max begegnet, fühlt sie sich zu dem Fremden vom ersten Moment an hingezogen und das da mehr als Anziehung im Spiel ist, wird schnell klar. Mein Problem bei Lily war, dass sie manchmal leider überreagiert und das nervt einfach nur...
"In gewisser Weise bin ich in den vergangenen Monaten ein komplett anderer Mensch geworden."
Max ist wieder mal ein typisches Alpha-Männchen. Mit seinen 30 Jahren hat er schon einiges hinter sich, von einer Karriere beim Militär bis hin zu gefallenen Freunden. Mittlerweile arbeitet er als Privatdetektiv und wurde beauftragt Lily etwas zu klauen. Doch zwischen dem beschatten und retten von Lily war nicht eingeplant sich in sie zu verlieben. Und schon bald merkt auch er, dass er für die falsche Seite arbeitet...
"Ich kann dir einfach nicht widerstehen. Ich habe es versucht. Mir eingeredet, das es mit uns nicht funktionieren würde, dass es nur ein Auftrag ist. Aber in Wahrheit habe ich das nie wirklich geglaubt. Ich mochte dich zu sehr. Das Schicksal hat uns zusammengeführt. Es muss einen Grund dafür geben Prinzessin."
Lily - So sexy  steht in Sachen Chemie und Sex den beiden Büchern der anderen Schwestern in nichts nach. Lilys und Maxs Chemie ist von Anfang an zu greifen, doch mit jeder Seite wird diese nur noch stärker und manchmal hatte ich sogar das Gefühl daran zu ersticken. Bis es endlich, endlich die Erlösung gab!


Ich dieses Buch genauso gemocht wie die anderen. Doch auch wenn mir das Buch rund um Rose am wenigsten zugesagt hat, konnte auch Lily meine Favoritin Violet nicht von ihrem Thron schubsen. Und das lag weniger an den Schwestern als mehr an den Männern. Diese Alpha-Mann-Masche funktioniert bei mir immer, doch an Ryder kam einfach kein anderer der Reihe heran!


Gelungenes Finale der Reihe, das neben einer bezaubernden Liebesgeschichte endlich Antworten auf bisher ungeklärte Fragen liefert.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen