Sonntag, 12. Juni 2016

[Buchvorstellung] Sonntag 12.06.2016

Letzte Woche war der erste Band der Perfect Passion Reihe von Jessica Clare in meiner Buchvorstellung dran, logisch das heute Band 2 folgt....



Ihre Liebe ist das einzige, was sein Geld nicht kaufen kann...
Der Ghostwriterin Gretchen fällt aus heiterem Himmel ein Riesenauftrag in den Schoß: Sie soll für einen Verlag ein Buch auf der Basis alter Liebesbriefe schreiben. Zwar sind die Bedingungen seltsam - sie muss für die Dauer der Arbeit in dem Anwesen leben, wo die Briefe gefunden wurden -, aber die Bezahlung ist zu gut, um abzulehnen. Sie ahnt nicht, dass sie den Auftrag nur aus einem einzigen Grund bekommen hat: Damit der zurückgezogen lebende Milliardär Hunter Buchanan Zeit hat, sie zu verführen...


Perfect Passion - Verführerisch ist Die Schöne und das Biest der Neuzeit. 
Hunter ist ein sehr zurückgezogen lebender Milliardär, der bis auf seine Brüder der geheimen Bruderschaft, keine Freunde hat. Das liegt vor allem an einem Vorfall der in seiner Kindheit nicht nur sichtbare Narben, sondern vor allem auch Narben auf seiner Seele hinterlassen hat. Jessica Clare ist eine sehr spezielle Autorin für mich, da sie es immer wieder schafft, dass ich mich in die männlichen Protagonisten verliebe. Auch Hunter war mit seiner ruhigen und sehr ängstlich zurückhaltenden Art da keine Ausnahme, Doch begeistern mich die weiblichen Protagonistinnen der Bücher nicht annähernd so sehr (Ausnahmen sind bis jetzt Buch 3 & 4).
Auch Gretchen ist eine sehr starke und selbstbewusste Heldin, die einem schon mal gern über den Mund fährt und dabei auch kein Bald vor ihrem Mund hat. In Verbindung mit Hunter gibt sie allerdings ein wirklich tolles Paar ab. Sie bringt Hunter dazu aus sich raus zu kommen, sich nicht für seine Narben zu schämen. Und der Sex zwischen dem Paar...puh!!!
Jessica Clare hat sich mithilfe des zweiten Buches der Billionaire Boys Club Reihe sehr schnell weiter in mein Herz geschlichen. Denn ich liebe diese Reihe mit jedem Buch mehr. Und bin mit jedem mal gespannt, welche Story sie sich für den nächsten Milliardär der geheimen Bruderschaft ausdenkt. Und ich sag euch eins, ich war bis jetzt von keiner Geschichte enttäuscht. Im Gegensatz, ich bin mehr als fasziniert wie Clare es vollbringt, ein mir sehr gut bekanntes Märchen so neu zu interpretieren, das es mich (eine Person die kaum noch von etwas überrascht wird) wirklich überrascht und mich von den Socken haut...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen