Mittwoch, 4. Mai 2016

[Rezension] Sisters In Love - Violet

Buchcover




Infos


Titel: Violet - So hot
Autor: Monica Murphy
Anzahl der Seiten: 528
Verlag: Heyne
Preis: 9,99€
ISBN-13: 978-3-453-41972-8
Erscheinungsdatum: 11. April 2016





Ich bin Violet.
Die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste. Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Ich weiß nichts über Ryder McKay - nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt. Ich bin bereit, alles zu riskieren - mein Herz und meine Seele.
Alles.


Gleich zu Anfang, ich war mehr als positiv überrascht was dieses Buch angeht! Ich habe bereits die 'Together Forever'-Reihe von Monica Murphy gelesen und, bis auf das letzte Buch der Reihe, haben diese Bücher mich nicht wirklich vom Hocker gehauen. Aber bei 'Sisters In Love - Violet' war das ganz anders.
Liebe, Sex, Mach, Intrigen, dieses Buch hat alles. 'Sisters In Love - Violet' stellt uns die erste der drei Fowler Schwestern vor. Als Nachkommen der Gründerin eines weltweit erfolgreichen Kosmetikunternehmes Fleur Cosmetics sind die Schwestern, alle sehr unterschiedlich, eng mit der Zukunft des Unternehmens verflochten. Und besonders Violet nimmt diese Aufgabe ernst.


Violet ist auf den ersten Blick mehr ein Fußabtreter als eine wirklich Frau/Freundin. Ihr Freund Zachary betrügt sie und stellt sich dabei nicht sehr geschickt an und will es auch gar nicht, denn Violet ignoriert das alles im Namen des Unternehmens. 
"Es gibt Gerüchte, dass er andere Frauen hätte. Ich bin nicht blöd. Ich habe meine Vermutungen. Die sich vielleicht ein- oder zweimal bestätigt haben. Aber wenn wir erst einmal verlobt sind, wenn wir verheiratet sind...Wird sich das ändern. Das muss es."
Nichtsdestotrotz fand ich, dass Violet ein sehr überzeugender Charakter ist, angetrieben, eifrig, darauf aus zu lieben und geliebt zu werden und trotzdem vor allem sehr ehrgeizig. 
Ryder McKay ist hingegen ein echter Bad Boy, mit einer rauen Vergangenheit der sich bei Fleur Cosmetics nach oben gearbeitet hat. Trotzdem ist er darauf aus noch weiter zu kommen und genau an diesem Punkt kommt Violet ins Spiel. Den Ryder und seine "Partnerin" Pilar (eine absolut intrigante Bitch) benutzen Violet als Bauer in ihrem kleinen Machtspiel. Doch Violet ist so viel mehr als ein Bauer und das beginnt Ryder auch langsam zu erkennen...


Ich liebe diesen Part der Story, denn er ist unglaublich heiß. Ryder liebt Dirty Talk und ist sehr dominat...zwei Dinge die ich an einem Mann liebe. Die Szenen zwischen Ryder und Violet sind wirklich fantastisch. Sie kommt immer sehr prüde und zugeknöpft rüber, doch wenn sie mit Ryder zusammen ist wird sie heiß und wild...großartig.
"Die süße, stille Violet Fowler. Die Eiskönigin, wie Pilar sie genannt hat. Was nicht annähernd der Wahrheit entspricht. Diese Frau ist verdammt wild."
'Sisters In Love - Violet' ist ein New-Adult Buch mit sehr viel Erotik und Liebe.
Er ist heiß wie die Hölle, gebrochen, sexy, intelligent und ehrgeizig. Die knisternde Spannung war einfach genial. Alles in allem ein tolles Buch.



Ein Muss für Fans dieses Genres und Liebhaber von sexuell aufgeladenen, rasanten Storys mit einprägsamen Charakteren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen