Mittwoch, 18. Mai 2016

[Rezension] Royal Love

Buchcover




Infos


Titel: Royal Love
Autor: Geneva Lee
Anzahl der Seiten: 384
Verlag: Blanvalet
Preis: 12,99€
ISBN-13: 978-3-7341-0285-1
Erscheinungsdatum: 16. Mai 2016





Clara sollte die glücklichste Frau auf der Welt sein: In wenigen Wochen wird sie den Mann heiraten, den sie liebt, dem sie verfallen ist mit Körper, Herz und Seele. Doch Alexanders Vater lehnt ihre Verbindung kategorisch ab, und Clara findet heraus, dass Alexander immer noch Geheimnisse vor ihr hat und sie heimlich beschatten lässt. Clara liebt Alexander, aber kann sie ihm auch vertrauen? Und ist ihre Liebe stark genug, um ihre Unabhängigkeit und ihr eigenes Leben für das Königshaus zu opfern?


Ich bin sprachlos. Ich weiß ehrlich nicht mehr was ich sagen soll. Ich habe keine Worte um dieses Buch zu beschreiben. Wow. Großartig. Fantastisch. Ich liebe es. Das dürfte das Buch wohl am besten beschreiben. Wenn man ein wirklich spannendes und erstaunliches Buch liest, kommt man immer an einem Punkt, an dem einem die Worte ausgehen. Und auch wenn es einfach und unoriginell ist: Ich liebe dieses Buch! So sehr! Wenn ich die Möglichkeit hätte, mehr von Alexander und Clara zu lesen, würde ich es sofort tun. Verdammt, ich will mehr! Mehr von den beiden. Mehr von diesen heißen, Höschen flutenden Sex-Szenen. Leider bin ich nicht die Königin von England, sodass ich darüber nicht bestimmen kann...aber träumen darf ich ja noch!
"In der Liebe geht es nicht um Perfektion. Liebe ist, wenn zwei Menschen mit Fehlern nicht aufhören, umeinander zu kämpfen."
Im Laufe der drei Bücher, sind mir Alexander und Clara immer mehr ans Herz gewachsen und ich habe mich richtiggehend um die beiden gesorgt. Mit Clara habe ich mich sofort  verbunden gefühlt. Sie ist stark, furchtlos und allem voran respektiert sie sich, was leider bei vielen anderen Protagonistinnen nicht der Fall ist. Aber gerade dadurch fühle ich mich mit ihr verbunden und mit vielen ihrer Entscheidungen und Handlungen auch. Und ich bin mir sicher, dass ich ähnlich gehandelt hätte. Clara war im ersten Buch nicht die stärkste Person, aber dennoch war sie nicht schwach. Sie hatte wie alle ihre Probleme. Aber bei ihr kam der Umstand hinzu, das sich innerhalb einer kurzen Zeit ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt wurde, weil sie einem fordernden Mann begegnet ist. Und da dieser auch noch ein Prinz ist, wurde ihr Privatleben auch noch in die Öffentlichkeit gezerrt. Wie würde man darauf in ihrer Position reagieren? Ich bin mir nicht sicher, ob ich selber so gut darauf reagiert hätte eine königliche Hure genannt zu werden. Und genau an diesem Punkt beweist Clara für mich immer wieder ihren tollen Charakter.
Und ich glaube zu X brauche ich nicht mehr viel zu sagen außer...OMG! Alexander ist immer noch der Inbegriff eines sexy, heißen, dominanten Alpha-Männchens. Der nie genug von Clara bekommt, aber auch super süße Momente hat. Besonders haben mir die Kapitel aus seiner Sicht gefallen, diese haben noch mal eine gewisse tiefe in die Geschichte gebracht.


Als ich das zweite Buch 'Royal Desire' gelesen habe, habe ich schon gesagt, dass ich überrascht war das dieses besser ist als das Erste. Tja, nun kann ich euch sagen, dass 'Royal Love' nochmal um einiges besser ist als Buch zwei. Die Royal-Sage ist die Art von Buch-Reihe, die von Buch zu Buch besser und besser wird. Diese Reihe hat mich definitiv nicht enttäuscht. Jedenfalls mich nicht. Ich weiß das einige schon nach dem ersten Buch aufgehört haben die Reihe zu lesen, das sie voller Klischees steckt. Doch ich möchte zwei Dinge sagen: Ja, es ist eine Geschichte über einen Prinzen und eine Bürgerliche. Und zweitens: Ja, ich gebe es zu, Klischees funktionieren für mich. Ob andere sich darüber aufregen oder nicht, ich liebe Storys die von Klischees nur so strotzen. Immerhin lese ich um abzuschalten und in eine andere Welt abzutauchen, warum sollte ich dann auch Bücher lesen die nur die reale Welt aufzeigen?
"Unsere Liebe war Ekstase und Schmerz, Geburt und Zerstörung, Licht und Dunkelheit. Sie existierte außerhalb von Zeit und Raum, brandete hinaus ins Unbekannte, in die Unendlichkeit."
Wenn ich mir mein perfektes Märchen mit einem Prinz Charming ausmalen sollte, würde ich einfach Genevas Story übernehmen. Denn ihre Bücher rund um Clara und Alexander sind einfach perfekt. Cinderella ist mit ihr im 21. Jahrhundert angekommen und Prinz Charming ist erwachsen und verdammt heiß und etwas pervers geworden!
So und nun los, lasst Alexander nicht warten! Denn dieser Mann wartet nicht gern und bekommt immer was er will. Und jetzt solltet ihr ihn besser nicht länger warten lassen und diese Reihe lesen, sonst....



Großartiger Abschluss der Reihe. Ein absolutes Must-Read für Fans von Liebesgeschichten mit heißen Sexszenen!!!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen